Urbane Asia-Küche
Akakiko eröffnet Restaurant in Salzburg und wartet mit Sushi, Sashimi und Teriyaki auf

Verena Wegscheider, Forum 1 Center-Managerin, Nicole und Michael Rößlhuber, die eine Bäckerei im Center führen, überraschen Akakiko-Gründerin und Geschäftsführerin Mi-Ja Chun.
3Bilder
  • Verena Wegscheider, Forum 1 Center-Managerin, Nicole und Michael Rößlhuber, die eine Bäckerei im Center führen, überraschen Akakiko-Gründerin und Geschäftsführerin Mi-Ja Chun.
  • Foto: Akakiko/Seoyoung Oh
  • hochgeladen von Lisa Gold

Japanische und koreanische Speisen werden ab achten November im Restaurant Akakiko serviert. 

SALZBURG. Liebhaber der japanischen Küche dürfen sich freuen: am achten November öffnet das erste Akakiko-Lokal Salzburgs seine Pforten. Untergebracht im Shoppingcenter Forum 1 beim Salzburger Hauptbahnhof stehen neben Sushi, Maki und Sashimi auch Spezialitäten auf der Speisekarte, die in Salzburg noch nicht jeder kennt: japanische Gerichte wie der Krautsalat Kabechu, Katsu Curry, Kamo Teriyaki, Ramen Suppen Bowls, Sake Fischspezialitäten und Desserts wie mit Apfel gefüllten Teigtaschen namens Gyoza und Mochi Eis.

Koreanische und japanische Gerichte

Auch das typische koreanische Gericht Bibimbap steht auf der Speisekarte: „Bibim“ heißt übersetzt mixen, „Bap“ bedeutet Reis.  Bibimbap wird mit Gemüse, Rindfleisch oder Tofu serviert. Geplant sind auch Mittags-Gerichte für Berufstätige und Schüler. Vegane Speisen Beilagen wie Zoodles, Quinoa und Kuro Reis werden ebenfalls serviert. 

„Japan ist derzeit angesagt. Und japanisches Essen sowieso, das viel mehr Spannendes bietet als Sushi. Und koreanisches Essen ist sowieso total im Kommen. Wir werten mit dem Fast-Casual-Food-Format Akakiko den Bereich um den Bahnhof kulinarisch auf und werden generell Salzburgs Kulinarik-Szene bereichern", sagt Center-Managerin Verena Wegscheider. 
„Ich denke, wir passen perfekt nach Salzburg. Ich sehe Salzburg als weltoffene Stadt, nicht nur in kulinarischer Hinsicht", freut sich auch Akakiko-Gründerin Mi-Ja Chun über den neuen Standort. 

Akakiko feiert heuer das 25-jährige Bestehen in Österreich. Gegründet hat das Unternehmen die Koreanerin Mi-Ja Chun. Sie legte den Fokus auf japanisches Essen, allen voran Sushi, das in den 1990ern hierzulande massentauglich zu werden begann. Heute führt Akakiko 17 Lokale in Österreich, der Standort im Forum 1 Salzburg wird Nummer 18 sein.

Autor:

Lisa Gold aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.