Grenzgänger Podcast
Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als man denkt

Bewusstseins-Empathin Ulrike Haefeli nimmt vieles wahr.
3Bilder
  • Bewusstseins-Empathin Ulrike Haefeli nimmt vieles wahr.
  • Foto: sm
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Ulrike Haefeli ist Bewusstseins-Empathin. Sie spürt, dass es zwischen Himmel und Erde noch viel mehr gibt. Im Grenzgänger Podcast spricht sie über das Channeln und YouTube.

SALZBURG. Die Salzburgerin bezeichnet sich als Bewusstseins-Empathin. "Ich bin eine Verbindung des menschlichen Bewusstseins, des Verstandes und anderer Bewusstseins-Ebenen, die wir nicht so klar wahrnehmen, wie etwa das Unterbewusstsein", erklärt Haefeli im aktuellen Grenzgänger-Podcast.

Sie vergleicht es mit der Ankunft in einem Raum voll Menschen – man spürt eine gewisse Energie, fühlt sich wohl oder unerwünscht.

"Jeder Mensch nimmt Dinge wahr, die man jetzt nicht unbedingt sehen kann." Ulrike Haefeli

Sie beschäftigt sich zwar nicht mit den Raunächten, läuft aber schon einmal räuchernd durch den eigenen Garten. Dabei ist es ihr egal, was die Nachbarn von ihr denken, weil es ihr selbst guttut. "Ich habe mich davon distanziert, was andere von mir halten", sagt sie und berichtet, dass am Land die Ahnen ebenfalls eine wichtige Rolle spielten.

Mit ihren YouTube-Kanal teilt Ulrike Haefeli ihre Sicht der Dinge und gibt ihr Wissen weiter.
  • Mit ihren YouTube-Kanal teilt Ulrike Haefeli ihre Sicht der Dinge und gibt ihr Wissen weiter.
  • Foto: sm
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

"Wenn man in alte Bauernhäuser reingeht, sieht man oft, dass Kerzen für die Verstorbenen aufgestellt oder Parten aufgehängt werden für die, die gegangen sind. Das ist eine Art, sich an die Verstorbenen zu erinnern und eine Art Ehrerbietung."

Wie man lernt mit Emotionen umzugehen

Die Corona-Zeit nutzte Haefeli intensiv, um sich selbst weiterzuentwickeln. "Ich hab zum ersten Mal eine richtig tiefe Erfahrung gemacht, dass man mit allem und jedem verbunden ist. Das hat mich so berührt, weil ich gespürt hab: Ich gehöre zu allem und alles gehört zu mir. Und da brauchte es ein bestimmtes Wort dafür", so Haefeli, die ihr Wissen weitergibt und Menschen lehrt, durch Achtsamkeit bewusster zu leben.

Ulrike Haefeli bildet andere Menschen zum Bewusstseinsemphaten aus.
  • Ulrike Haefeli bildet andere Menschen zum Bewusstseinsemphaten aus.
  • Foto: sm
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Sie ist sich sicher, dass man durch Entspannungsmethoden, Herzöffnung, Meditationen, Visualisierungen – von ihr angeleiteten Techniken – zu jener Bewusstseins-Ebene gelangen kann.

Im Video gibt Ulrike Haefeli sieben Tipps für eine emotionale Entschärfung:

"Ich begleite auf dem Weg, aber jeder entscheidet für sich selbst, wie schnell er vorwärtskommt und wie weit er gehen möchte." Die Menschen, die sich für diese Art der Ausbildung als "Bewusstseins-Empathen" interessieren, wollen in der Regel oft mit ihren Emotionen besser umgehen, aus der Opferrolle herauskommen und das Umfeld besser verstehen.

Weiterentwicklung fördern

Haefeli glaubt, das prinzipiell jeder Mensch bereit sei, sich zu entwickeln. Seit dem Sommer teilt sie ihre Gedanken auf der Videoplattform Youtube und erklärt in kurzen Videos, was einem die Energie des Hundes sagen möchte oder wie man seine eigene Realität anders gestaltet.

Mehr aus der Stadt liest du >>hier<<
Weitere Beiträge von Sabrina Moriggl findest du >>hier<<

Weitere Videos und Infos von Ulrike Haefeli findest du >>hier<<


Schau dir dazu auch diese Artikel an:

VIDEO - Die Heilkraft des Waldes spüren
Im Gespräch mit den Ahnen
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen