"Der Waldhonig ist würziger"

Karoline Greimel präsentiert den Wald- und Wanderhonig in ihrer Stadtimkerei.
9Bilder
  • Karoline Greimel präsentiert den Wald- und Wanderhonig in ihrer Stadtimkerei.
  • hochgeladen von Marie Goltermann

In Karoline Greimels Garten in Maxglan trifft man auf zehn Bienenstöcke, drei Hühner, einen Hahn und eine Katze. Und alle fühlen sich dort sehr wohl. Die Bienen sind momentan nach der Winterpause noch am brüten. Doch sobald es wärmer wird, schwärmen sie aus, um neue Völker zu gründen. Im Mai beginnen die fleißigen Arbeiterbienen dann wieder mit dem Honigsammeln. Die Bienen in Karoline Greimels Garten sammeln den Stadt- oder Blütenhonig, der aus dem Nektar der Blumen gewonnen wird. Für den Waldhonig wandert die Imerkin mit ihren Bienen in die Steiermark, damit die Bienen dort den notwendigen Honigtau sammeln können.

Wald- und Wanderhonig
Nicht jedes Jahr honigt der Wald, was von Faktoren wie dem Wetter abhängen kann. Und wenn der Wald nicht honigt, dann gibt es auch keinen Waldhonig. Der Rohstoff für den Waldhonig ist der Honigtau. Darunter versteht man die zuckerhaltigen Ausscheidungen verschiedener pflanzensaugender Insekten, die sich vom Saft der Nadeln, Blätter oder Rinde ernähren. Die Bienen sammeln den Honigtau und lagern ihn in den Waben ein. Wenn genug Honig gesammelt wurde, holt Karoline Greimel ihre Bienen wieder aus der Steiermark ab. Der Waldhonig unterscheidet sich in Farbe, Konsistenz und Geschmack vom Blütenhonig. Er ist sehr dunkel, etwas zäher und schmeckt würziger und malzig. Grundlage für den Waldhonig sind meistens Nadelbäume wie die Fichte, aber auch Laubbäume wie z.B. die Linde.

Hochwertige Produkte
Die Lebensbedingungen für die Bienen sind in der Stadt ideal, oft sogar besser als auf dem Land. Die Stadtbienen erzeugen so einen hochwertigen Honig, dass Karoline Greimel seit 2014 ein Bio-Zertifikat für ihre Produkte hat. Diesen Monat erhielt die Stadtimkerin die Auszeichung "Die goldenen Honigwabe 2015" für die hervorragende Qualität ihres Blütenhonigs.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Ob inmitten imposanter Berggipfel oder am malerischen See, über 30 Golfplätze im SalzburgerLand und in den angrenzenden Regionen lassen Golferherzen höherschlagen.
2

Neues Golfmagazin
Golfplätze im SalzburgerLand - Abwechslung und Spielvergnügen

Mit seiner abwechslungsreichen Landschaft präsentiert sich das SalzburgerLand als ideale Golfregion. Mit dem Magazin ABSCHLAG zeigen wir das Beste aus der Salzburger Golfszene. SALZBURG. Ob vor der Kulisse imposanter Berggipfel oder am malerischen See, die Golfplätze in Österreichs schönstem Bundesland lassen jedes Golferherz höher schlagen. Mit dem Magazin ABSCHLAG wollen wir Sie mit Tipps und Anregungen aus dem Golfland Salzburg inspirieren und vor allem auf die Golfsaison 2022 einstimmen....

  • Salzburg
  • Daniela Jungwirth
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.