Nasenweltmeister

Nasenclub-Präsident Fredi Pech und Vizeweltmeister August Mayr sind mit der WM zufrieden.
6Bilder
  • Nasenclub-Präsident Fredi Pech und Vizeweltmeister August Mayr sind mit der WM zufrieden.
  • hochgeladen von Franz Neumayr

Knapp wars, äußerst knapp, aber vier Zehntel Millimeter machten den Unterschied. Der Henndorfer August Mayr musste sich bei der „Nasenweltmeisterschaft“ im bayrischen Langbruck im wahrsten Sinne um Haaresbreite dem Holländer Hans Roest beim Kampf um die längste und zugleich breiteste Nase geschlagen geben. Der „Gustl“ aus Henndorf kam auf ein Nasenmaß von 118,08 Millimeter (Länge und Breite), sein Konkurrent und nunmehrige Weltmeister auf 118,48 Millimeter. Gefeiert wurde bei der Rückkehr Sonntag abends im Hotel Stadtkrug aber dennoch kräftig.

Autor:

Franz Neumayr aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.