Events
Wüdara Gschnas 2019

Snezana, Eva und Olivera
201Bilder

„D‘ Wüdara in Schwarz & Weiß“: Als Zebras, Sträflinge und Dalmatiner verkleidet erschienen am 2. März 2019 sehr zahlreich die Gäste im Stiftskeller St. Peter. Das Wüdara Gschnas zählt seit Jahrzehnten zu Salzburgs exklusivsten Faschingsfesten und fand dieses Jahr bereits zum 27. Mal statt.

Die vor 27 Jahren entstandene Grundidee, Salzburg einen vernünftigen Maskenball zu bescheren, wurde vom Veranstalter Marc Holzmann auch dieses Jahr wunderbar realisiert. Die Gäste gaben in der Karaokebar ihre Gesangskünste zum Besten und tanzten und amüsierten sich in den verschiedenen Räumlichkeiten zu Musik mehrerer Livebands.

Die streng limitierten Karten für dieses Event der besonderen Art waren auch 2019 heiß begehrt. Der Slogan „Gwüdat wird wia fria: Exklusiv, schrill, sexy, aber immer mit Stil und Eleganz.“ war Programm, und äußerst ausgelassen wurde gefeiert bis in die frühen Morgenstunden.

Wie jedes Jahr gab es auch 2019 wieder ein bestimmtes Motto welches bei der Outfitwahl bedacht werden sollte: Während sich die letzten Jahre die Wüdara outfittechnisch im Wilden Westen, auf da Wachstubn oder in Las Vegas wiederfanden, hieß es dieses Jahr wie eingangs angedeutet: schwarz und weiß.

„D' Wüdara in SCHWARZ wie auf der Pirsch, oder in WEISS wia beim Tanz mit da Mötz. Oder WEISS und SCHWARZ, weil ma is jo beides: Wüd und brav.
D' Wüdarinnen in SCHWARZ, weil SCHWARZ oafoch sexy ist, oder in WEISS, weil dös a sexy ist, aber a unschuldig, vastehst.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen