Barbers Angels: Haare schneiden für den guten Zweck

Rund 40 Menschen sind ins Haus Franziskus gekommen, um sich die Haare schneiden zu lassen.
3Bilder
  • Rund 40 Menschen sind ins Haus Franziskus gekommen, um sich die Haare schneiden zu lassen.
  • Foto: Caritas Salzburg
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG (lg). Sie sind so etwas wie die "Engel unter den Friseuren": Am Sonntag machten sie in Salzburg Station, um im Haus Franziskus der Caritas Obdachlosen und Menschen in Not kostenlos die Haare oder den Bart zu schneiden. Die Rede ist von den "Barbers Angels", die sich diesmal zu zwölft in den Dienst der guten Sache stellten.

Armut sichtbar machen

„Wenn das tägliche Überleben im Mittelpunkt des Alltags steht, bleibt der eigene Körper oft auf der Strecke. Gerade in dieser Situation ist es allerdings sehr wertvoll, auch mal Zeit für sich selbst zu haben und sich etwas Gutes zu tun. Das hebt das Selbstwertgefühl und gibt Energie für das kraftraubende Leben in Not. Die Barbers Angels schaffen es, das Thema Armut sichtbar zu machen und dabei durch ihren wertschätzenden Auftritt den Selbstwert der Kunden zu steigern. Wir freuen uns, dass das Haus Franziskus den Rahmen für diese solidarische Aktion bieten darf und bedanken uns bei den Barbers Angels für ihr Engagement", zeigte sich Torsten Bichler, Einrichtungsleiter im Haus Franziskus, dankbar.

40 Menschen ließen sich Haare schneiden

Rund 40 Menschen sind gekommen, um sich Haare und Bart schneiden zu lassen. „Manchmal erzählen mir die Leute während dem Haareschneiden ihre Geschichten und ich merke jedes Mal, wie schnell es gehen kann, dass man in eine extrem schwierige Situation kommt oder innerhalb weniger Monate auf der Straße landet. Selbst ein Friseurbesuch ist dann schon eine große finanzielle Belastung für die Menschen. Einmal war eine ältere Dame bei mir, die nach dem Haareschneiden gesagt hat, dass sie sich seit 30 Jahren nicht mehr so schön gefühlt habe", erzählt die Friseurin Nina Kössner.
Die Philosophie des „Clubs der Friseure“ ist, Kollegen und auch andere Branchen zu animieren, mit den jeweils eigenen Möglichkeiten einmal im Monat ebenfalls Gutes für die Menschen im eigenen Land zu tun; sie wollen wachrütteln.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden?
Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Autor:

Lisa Gold aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.