Begehbares Luftbild zeigt die Stadt im Detail

Baustadträtin Barbara Unterkofler, Vermessungschef Hannes Wenger sowie Werner Tuttinger und Herbert Wieser von der Lieferfirma der Bodenbeklebung bei einem ersten Lokalaugenschein in der Luftbild-Ausstellung im Schloss Mirabell.
  • Baustadträtin Barbara Unterkofler, Vermessungschef Hannes Wenger sowie Werner Tuttinger und Herbert Wieser von der Lieferfirma der Bodenbeklebung bei einem ersten Lokalaugenschein in der Luftbild-Ausstellung im Schloss Mirabell.
  • Foto: Stadt Salzburg
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG. In der Wolf-Dietrich-Halle im Durchgang im Schloss Mirabell wird derzeit die Schau „Salzburg aus der Vogelperspektive“ gezeigt. Mittelpunkt der Ausstellung ist ein rund 65 Quadratmeter großes Luftbild der Stadt Salzburg, als begehbares Schaubild am Boden des Saals verlegt. Die Aufnahme ist im Maßstab 1 : 1000 ausgeführt. Ergänzt wird die Ausstellung durch 16 Detailansichten aus den Stadtteilen, zum Teil auch mit historischen Luftaufnahmen aus der Zeit seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Ausstellung wird den heurigen Sommer über zu sehen sein.

Digitale Stadtkarte

Die digitale Stadtkarte enthält Daten zu rund 32.500 Grundstücken, 26.000 Gebäuden, 23.000 geo-codierten Adressen. Der Datenwert liegt bei rund 7,5 Mio Euro. Die Stadtansicht ist als Orthofotomosaik im Internet-Stadtplan auf https://maps.stadt-salzburg.at hinterlegt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen