Bildung für alle: 70 Jahre Volkshochschule

Die Großen Drei der VHS: Helmut Mödlhammer, Nicole Slupetzky und Günter Kotrba.
  • Die Großen Drei der VHS: Helmut Mödlhammer, Nicole Slupetzky und Günter Kotrba.
  • Foto: VHS
  • hochgeladen von Christoph Lindenbauer

SALZBURG (lin). "Lerne zu wissen, lerne zu tun, lerne zusammenzuleben und lerne, zu sein." Dieser Satz aus einer Festschrift  der Volkshochschule Salzburg ist ein wenig pathetisch aber er stimmt. Und er beschreibt, wofür sich diese Institution seit nunmehr 70 Jahren bemüht: Um Bildung für alle. 
Am Beginn der Volkshochschule im Jahr 1947 wurden rund 80 Kurse angeboten. „Heute führt die Volkshochschule mehr als 4.800 Kurse jährlich durch und gehört auch 70 Jahre nach ihrer Gründung zu den führenden Anbietern im ganzen Bundesland“, sagte Direktor Günter Kotrba und verwies auf die bedeutsame Übersiedlung der Volkshochschule 1978 in die Faberstraße. Dort erfolgte der Übergang von einer Abend- zu einer Ganztagsvolkshochschule. Mit der weiteren Übersiedlung an den heutigen Standort am Stadtwerkeareal im Jahr 2013, wo 2700 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen, hat die VHS ihren Erfolgslauf fortgesetzt.

Die VHS in Zahlen

Von den 7.000 angebotenen Kursen werden 4.800 von 1.200 Trainern auch durchgeführt. Insgesamt nahem sage und schreibe 48.000 Menschen daran teil, und zwar in 90 Gemeinden des Landes. Allein was Sprachen betrifft, hat die VHS eine Sonderstellung: Mit 30 Sprächen ist sie die größte Sprachschule des Landes. 5.000 Menschen aus der ganzen haben im Vorjahr dieses Angebot genutzt.

Programm "nahe dran"

Was für das Stadtblatt gilt, passt auch für die VHS: "Einfach näher dran". Und zwar an Körper, Geist und Seele der Menschen. Es gebe so gut wie kein Fach, kein Wissensgebiet oder keinen Trend, der im Kursangebot nicht berücksichtigt würde, wie der Vorstandsvorsitzende Helmut Mödlhammer, die pädagogische Leiterin Nicole Slupetzky und Direktor Günter Kotrba betonten. Am 29. September ab 14:00 gibt es einen Tag der offenen Türen. Jeder der verschiedenen Kurse kann bei dieser Gelegenheit kostenlos ausprobiert werden.

____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories aus deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App"-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Autor:

Christoph Lindenbauer aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.