Wanderung
"Büffelsteig" am Gaisberg ist wieder begehbar

Der Büffelsteig auf den Gaisberg ist wieder begehbar.
  • Der Büffelsteig auf den Gaisberg ist wieder begehbar.
  • Foto: Walter Köberl
  • hochgeladen von Lisa Gold

Der „Büffelsteig“ von der Zistelalm auf den Gaisberg-Gipfel ist nun wieder freigeräumt und begehbar.

SALZBURG. Im Winter 2018/19 wurde der Wald zwischen Zistelalm und Gipfel zur Hälfte durch Schneebruch beschädigt. Durch die vielen umgestürzten Bäume war auch der „Büffelsteig“, der von Süden am stärksten frequentierte und bei den Wanderern beliebte Weg, nicht mehr begehbar. Weit über 100 Bäume blockierten den Wanderweg.

Steiler Steig wurde freigeräumt

„Unser Hausberg hat viele tolle Wanderwege. Die einen sind barrierefrei und kinderwagentauglich zu genießen, die anderen verlangen uns einiges an Schweiß und Trittsicherheit ab. Der Büffelsteig gehört zu den herausfordernden, aber sehr reizvollen Wegen. Walter und Helga Köberl sind überzeugte Gaisbergfans und haben diesen steilen Steig wieder freigeräumt“, so Stadträtin Martina Berthold über die Wiederherstellung.
2019 wurde im Auftrag des Grundbesitzers sowie im Frühjahr 2020 von den Bundesforsten ein Großteil der umliegenden Bäume – rund 1.500 Kubikmeter - aufgearbeitet und abtransportiert.

Anfang April 2020 machte sich „Wegewart“ Walter Köberl, unterstützt von seiner Frau Helga und zwei freiwilligen Helfern, ans Werk. Nach letzten Markierungsarbeiten konnte Köberl den Weg am elften Mai wieder freigeben.

Mehr aktuelle Informationen aus der Stadt Salzburg lesen Sie hier

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Lisa Gold aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen