Döllerer führt, Hauben für Casino, und St. Peter

Chefkoch Jonas Posselt
3Bilder

SALZBURG/GOLLING (sts/lin). Döllerers Genießerrestaurant in Golling steht einmal mehr als Top-Restaurant im Ranking eines Gourmetführers: "A la Carte 2018" führt das von Spitzenkoch Andreas Döllerer geführte Haus mit 99 Punkten (fünf Sterne, drei Flaschen) auf Platz eins seiner Wertungsliste. So viele Punkte erhielt nur noch das Steirereck von Heinz Reitbauer in Wien. Döllerer freut sich: "Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man mit beiden Beinen auf dem Boden bleibt, denn gute Küche ist und bleibt harte Arbeit".

Fünf Sterne auf den Plätzen

Zu den österreichischen Top-20-Restaurants (95 bis 99 Punkte) zählt "A la Carte" außerdem die Gebrüder Karl und Rudi Obauer in Werfen (97 Punkte), das "Ikarus" im Hangar 7 (95 Punkte), Johanna und Johannes Maier in Filzmoos (95 Punkte) sowie das Senns.Restaurant im Gusswerk in Salzburg (95 Punkte). Andreas Senn ist damit der einzige "A la Carte"-Aufsteiger aus Salzburg, der es im Vergleich zum Vorjahr vom 4- zum 5-Sterne-Koch geschafft hat.

Hauben-Regen in Salzburg

Gleich doppelten Grund zum Feiern hat das Stiftskulinarium St. Peter. Aus dem Stand wurde das Spitzenrestaurant vom Restaurantführer „Gault Millau“ mit zwei Hauben für sein Gesamtkonzept ausgezeichnet. Eine Gault&Millau-Haube holte sich das Restaurant im Casino Salzburg. Große Freude bei Chefkoch Jonas Posselt und seinem Team.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen