Ein Name für den König der Alpen

Machen Sie mit: auf www.meinbezirk.at/coolesding und werden Sie Namensgeber und Pate eines süßen Steinbock-Jungen, das 2018 im Zoo Salzburg das Licht der Welt erblickt.
  • Machen Sie mit: auf www.meinbezirk.at/coolesding und werden Sie Namensgeber und Pate eines süßen Steinbock-Jungen, das 2018 im Zoo Salzburg das Licht der Welt erblickt.
  • Foto: Zoo Salzburg
  • hochgeladen von Theresa Kaserer

ANIF (tres). Gewinnen Sie eine Patenschaft für ein Jahr für einen kleinen Steinbock! Der Zoo Salzburg verlost über die Bezirksblätter etwas ganz Exklusives: Sie dürfen Pate und Namensgeber für das erste Steinbock-Junge sein, das 2018 im Zoo Salzburg zur Welt kommt. Natürlich bekommen Sie dafür auch vor Ort eine Patentafel mit Ihrem Namen aufgestellt. Zum Gewinnspiel geht es direkt am Ende dieses Berichts.

Und eine Jahreskarte für den Zoo Salzburg für das Jahr 2018 gibt es für den Gewinner obendrein: Gehen Sie so oft in den Zoo, wie Sie möchten, Sie brauchen dafür ein ganzes Jahr lang keinen Eintritt zu bezahlen.
Eine solche Patenschaft ist eine wirkliche Ehre: Auch Extremkletterer Thomas Huber ist im Zoo Salzburg Pate für einen Steinbock. Seine "Genoveva" hat 2016 bereits selbst ein Junges bekommen.

Er war fast ausgerottet

Im Mai/Juni ist es meist soweit: Nach einer Tragzeit von rund sechs Monaten bringen die Steingeißen ihre Kitze zur Welt.
Gleich nach der Geburt folgen Steinkitze ihren Müttern. Die agilen Jungtiere schließen sich innerhalb des Rudels zu einem „Kindergarten“ zusammen. Dort unterhalten sich die übermütigen Kitze bei ausgiebigen Spielen.

Vor fast 100 Jahren stand es übrigens schlecht um den Fortbestand des Alpensteinbocks. Seit Jahrzehnten stellt die internationale Zoogemeinschaft aber nun Alpensteinböcke für Bestandsauffrischungen zur Verfügung. Aus dem Zoo Salzburg stammen 30 Tiere, die in den vergangenen Jahren in den Alpen ausgewildert wurden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen