Ein Seilzirkus der besonderen Art in Mülln

Anthony und Sumaya hatten ihren Spaß
  • Anthony und Sumaya hatten ihren Spaß
  • Foto: Stadt Salzburg/Wildbild
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG. Um eine Attraktion reicher ist der Kletterparcours auf der Müllner Schanze. Passend zur Kletterwand und zur Seilestation gibt es seit Kurzem den pyramidenförmigen „Seilzirkus“, ein 5,35 Meter hohes Raumnetz aus 237 Meter Seil. Das neue Gerät lädt zum Spielen, Hangeln, Schaukeln und Klettern auch abseits der Kletterwand und wurde von den Kindern der Volksschule Mülln gleich getestet. Die Kosten für das Spielgerät belaufen sich auf rund 17.500 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen