Erstmal aufräumen: 30 Tonnen Silvestermüll

Den Müll der bleibt sieht man erst am nächsten Tag.

Wer viel feiert muss irgendwann auch wieder aufräumen. Dafür ist jetzt die Stadtreinigung zuständig. Einsatzleiter Albert Weilbuchner hatte wie schon in den letzten Jahren einen 25 Mann starken Reinigungstrupp aufgeboten samt Saugis, Lkw's und Kranwagen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Der Reinigungseinsatz startete in der Silvesternacht schon gegen ein Uhr, als noch viele beim Feiern waren. Zunächst wurde die Staatsbrücke und die Obus-Routen gesäubert. Bis sechs Uhr früh hatte das Team aus dem Bereich der Altstadt 21 Tonnen Silvestermüll abtransportiert.

Auf die Mischung kommt es an.

Der Silvestermüll bestand wieder aus der üblichen Mischung: Glasscherben, abgebrannte Raketen und Kartonagen. Das Gartenamt startete am Neujahrstag mit 15 Mitarbeitern den Reinigungseinsatz auf Spielplätzen und in Parks.

Asylwerber im Auftrag der Stadt.

Besonders schlimm schaut es auf den Salzachböschungen aus, hier sind zwischen Lehener Brücke und Karolinenbrücke seit heute früh, 2. Jänner, Taglöhner und Asylwerber im Auftrag der Stadtreinigung unterwegs. Ist dieser Job erledigt folgt die Säuberung der Stadtberge.

In Summe erwarten die Trupps der Silvesterreinigung eine Gesamtmenge von etwa 30 Tonnen Müll, der nach den Neujahrsfestivitäten in Salzburg zu entsorgen ist.

Autor:

Bezirksblätter Web TV aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.