Es wird keinen "Tobi-Reiser-Preis" mehr geben

LR Heinrich Schellhorn (Grüne)

Kulturpolitische Verantwortung lässt es nicht mehr zu, Tobi Reiser mit Ehrungen und Auszeichnungen zu verbinden.

"Viele Diskussionen der vergangenen Jahre um die Person Tobi Reiser stellten uns vor eine große Herausforderung: Einerseits seine belastende Biografie zu beachten und andererseits seine große musikalische Leistung zu würdigen. Es sind zwei Ebenen, die separat betrachtet gehören. Die Schlussfolgerungen, zu denen Prof. Oliver Rathkolb kommt, lassen es aus unserer kulturpolitischen Verantwortung nicht mehr zu, dass Tobi Reiser mit Ehrungen und Auszeichnungen verbunden wird", betont Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn (Grüne) die Entscheidung, den Tobi-Reiser-Preis nicht mehr zu verleihen.

Vorangegangen war dieser Entscheidung ein Gutachten, das von Oliver Rathkolb von der Universität Wien erstellt wurde und vom Salzburger Heimatwerk sowie dem Verein Freunde des Salzburger Adventsingens mitgetragen wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen