Grawe als Barrierefrei-Tipp im Juni

Sabine Neusüß/ Behindertenbeauftragte der Stadt Salzburg, Leonhard Golser/Landesdirektor GRAWE, Gaby Weißenbäck und Christian Treweller/ Behindertenbeirat der Stadt Salzburg und Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer (von links).
  • Sabine Neusüß/ Behindertenbeauftragte der Stadt Salzburg, Leonhard Golser/Landesdirektor GRAWE, Gaby Weißenbäck und Christian Treweller/ Behindertenbeirat der Stadt Salzburg und Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer (von links).
  • Foto: Stadt Salzburg
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG. Anfang 2016 hat der Behindertenbeirat der Stadt mit seiner Vorsitzenden, Bürgermeister-Stellvertreterin Anja Hagenauer, eine neue Reihe gestartet: Jeden Monat wird ein „Barrierefrei“-Tipp des Monats präsentiert. „Wir wollen mit dieser Aktion beispielhafte Lösungen in Sachen Barrierefreiheit vor den Vorhang holen und Betreibern öffentlich zugänglicher Gebäude für die noch bevorstehende Umsetzung ihrer Barrierefreiheit-Maßnahmen Anregungen geben“, hält Hagenauer dazu fest.

Vorteil für alle Besucher

"Barrierefrei"-Tipp im Juni ist die Salzburger Landesdirektion der Grazer Wechselseitigen Versicherung(GRAWE) in der Bergstraße 22-24. Der neu gestaltete Eingangsbereich ermöglicht allen Menschen mit Beeinträchtigung einen barrierefreien Zugang, auch die Haupteingangstür und der Aufzug erhielten ein barrierefreies "Lifting". Die Tasten im Lift sind jetzt für alle Menschen gut erreichbar. "Zumindest in unserem Fall ist die Barrierefreiheit für alleBesucher und auch für Lieferanten ein wesentlicher Vorteil! Man kann sich gar nicht mehr vorstellen, wie hinderlich diese Stufe beim Eingang über die Jahrzehnte war", bekräftigt GRAWE-Landesdirektor Leonhard Golser.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen