Gut Ding braucht schon einmal zehn Jahre

Schauspielerin Gaby Schall mit Karl Merkatz, Vitus Zeplichal und Günter Edlinger.
16Bilder
  • Schauspielerin Gaby Schall mit Karl Merkatz, Vitus Zeplichal und Günter Edlinger.
  • hochgeladen von Ricky Knoll
Wo: Das Kino, Giselakai 11, 5020 Salzburg auf Karte anzeigen

SALZBURG (rik). Bis zur Fertigstellung des avantgardistischen Films mit sehr viel Salzburger Lokalkolorit vergingen beinahe zehn Jahre. Seine Uraufführung erlebte er 2009 in Rio de Janeiro und anschließend wurde er in Indien, Bali und anderen, teils exotischen Destinationen, bei 20 verschiedenen Filmfestivals gezeigt. Erst jetzt war dem „ersten Science-Fiction Cultfilm Salzburgs“ die Österreich-Premiere an seinem Haupt-Drehort beschert.
Im reichlich schrägen, berührenden, ironischen und überaus witzigen Film hat ein wahres Aufgebot an österreichischen Filmgrößen mitgewirkt: Schauspiel-Legende Helmut Berger, Regisseur und Autor Vitus Zeplichal selbst, Susanne Schäfer, Karl Merkatz, Julia Gschnitzer, und Werner Friedl beispielsweise. Ebenso u.a. Georg Schuchter, Götz Kaufmann und Herbert Fux, die die Aufführung nicht mehr miterleben konnten, und wahrscheinlich „von anderswo“ zuschauten, wie „Das Kino“-Chef Michael Bilic anmerkte. Um endlich das fertige Werk gemeinsam erleben zu können, waren ganze Scharen der Salzburger Mitwirkenden hocherfreut zur Premiere gekommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen