Bildergalerie Demo
Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen am Chiemseehof

Der Chiemseehof bei der Salzburger Landesregierung füllt sich von allen Seiten mit Demonstranten.
14Bilder
  • Der Chiemseehof bei der Salzburger Landesregierung füllt sich von allen Seiten mit Demonstranten.
  • Foto: Johanna Janisch
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Am 1. Dezember wurde ab 13 Uhr von verschiedenen Seiten zur Demonstration gegen Corona-Maßnahmen aufgerufen. Demonstranten machen vor der Salzburger Landesregierung ihrem Ärger Luft. 

Im Internet wurde zum "friedlichen Widerstand" aufgerufen, aber vor Ort wurde nicht vor Vandalismus  zurückgeschreckt.
  • Im Internet wurde zum "friedlichen Widerstand" aufgerufen, aber vor Ort wurde nicht vor Vandalismus zurückgeschreckt.
  • Foto: Johanna Janisch
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

SALZBURG. Am heutigen Mittwoch, 1. Dezember findet eine Demonstration in der Stadt Salzburg statt. Auf der Webseite "Impfstreik" wurde zur Demonstration vor dem Chiemseehof um 13 Uhr aufgerufen. 

Der Demonstrationszug durch die Salzburger Innenstadt.
  • Der Demonstrationszug durch die Salzburger Innenstadt.
  • Foto: BB
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl
Die Webseite "Impfstreik" ruft zum "zivilen Ungehorsam" in ganz Österreich auf. Als Obmann zeichnet Martin Rutter verantwortlich.
  • Die Webseite "Impfstreik" ruft zum "zivilen Ungehorsam" in ganz Österreich auf. Als Obmann zeichnet Martin Rutter verantwortlich.
  • Foto: Impfstreik
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Impfgegner gehen auf die Straße

"Wir entziehen dem System an diesem Tag unsere Arbeitskraft. Sei es durch Urlaub, Krankenstand oder Zeitausgleich", ist auf der Webseite "Impfstreik" zu lesen, die sich gegen die Impfpflicht ausspricht. Hier werden auch sogenannte "kreative Protestaktionen und Aktivitäten" angekündigt, wie äußerst vorsichtig mit dem Auto zu fahren oder Bargeld abzuheben.

Die Stimmung beim Chiemseehof soll laut Augenzeugen "aufgeheizt" sein.
  • Die Stimmung beim Chiemseehof soll laut Augenzeugen "aufgeheizt" sein.
  • Foto: Johanna Janisch
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Martin Rutter als Strippenzieher

Als Obmann der Webseite "Impfstreik" ist der ehemalige Politiker Martin Rutter verzeichnet. Rutter hielt 2017 beim Ulrichsbergtreffen – eine Veranstaltung, an der laut "Wikipedia-Beitrag" unter anderem auch rechtsextrem und neonazistisch Gesinnte teilnehmen – eine Rede, woraufhin er aus der Partei "Team Kärnten" ausgeschlossen wurde.  

Video der Demo in Salzburg vor ein paar Tagen: 

Impfen polarisiert

Österreich beschloss, dass ab 1. Februar 2022 eine allgemeine Corona-Impfplicht eingeführt werden soll. Dafür werden nun alle gesetzlich vorgesehenen Schritte mit dem Begutachtungsverfahren in die Wege geleitet. 

Die Demonstranten gehen wegen der beschlossenen Impfpflicht auf die Straße.
  • Die Demonstranten gehen wegen der beschlossenen Impfpflicht auf die Straße.
  • Foto: Johanna Janisch
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

"Ich denke, das Thema Impfen polarisiert erst seit den letzten Monaten. In den letzten Monaten sind Menschen sehr stark mit Informationen überflutet worden, die  Gefühle wie Angst auslösen können"
Laurenz Parandian, Arzt

Wie der Arzt Laurenz Parandian die Impfung sieht, kannst du dir hier im Podcast anhören: 

Medien im Visier vieler Querdenker 

Auch gegen die Medien wird im Internet verbal vorgegangen. Kommentare wie "verlogene Bagage" oder "Die Hure Babylons" sind hier zu lesen. Eine Userin kommentierte etwa in den sozialen Netzwerken, auf Hinblick auf die Medien: "Es wird Zeit das da mal aufgeräumt wird..."

Corona-Demo-Berichterstattung vor Ort

Es soll sich um verschiedene Gruppierungen handeln, die sich im Internet organisiert haben. Vorsorglich will man die Polizeipräsenz rund um die Spitäler verstärken. Die BezirksBlätter waren vor Ort, am Chiemseehof und berichten von einer "gruseligen und aufgeheizten Stimmung". Die versammelten Menschen pfeifen, rufen, klatschen und halten einen Banner mit der Aufschrift "Wahrheit, Menschenrechte, Freiheit" in die Höhe. Ebenfalls sind Trommler vor Ort. Mehr als 700 Menschen sollen vor Ort sein. 

Die Menschen strömen zur Demo.
  • Die Menschen strömen zur Demo.
  • Foto: Johanna Janisch
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Wie du "Fakenews" von echter Berichterstattung unterscheiden kannst und wie du mit "Menschen im Widerstand" umgehst, kannst du in den folgenden Berichten lesen: 

Umgang mit Coronaleugnern und Querdenkern
Die Verlockungen der Verschwörungstheorien
Thomas Schaurecker im Interview über Corona-Demonstrationen
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen