Solarbetriebene "Haie"
Müll wird künftig mit Kraft der Sonne gepresst

In der Stadt werden künftig mehr der neuen Abfalleimer eingesetzt, die mit einer Solarbetriebenen Presse für mehr Platz im Kübel sorgt.
2Bilder
  • In der Stadt werden künftig mehr der neuen Abfalleimer eingesetzt, die mit einer Solarbetriebenen Presse für mehr Platz im Kübel sorgt.
  • Foto: Stadt/Alexander Killer
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

In der Stadt sorgen künftig "Solar-Presshaie" für weniger Müll im Mistkübel.  Die neuen Mistkübeln sind mit Solarflächen am Dach ausgestattet und fassen je nach Verdichtungsgrad des Mülls 450 bis 750 Liter.

SALZBURG. Leere Plastik-Trinkflaschen, Einweggeschirr oder Dosen - der Müll nimmt viel Platz im Müllbehälter ein. Ein neues Mistkübel-Model sorgt nun für mehr Nachhaltigkeit, in dem der Abfall zusammengepresst wird. Umweltfreundlich wird es dadurch, dass die Energie dadurch mittels Sonnenkraft gewonnen wird. So passt in den Mülleimer bis zu sechsmal mehr hinein, wie in herkömmlichen Abfalleimern.

Testlauf der "Solar-Presshaie" verlief gut

Der umweltfreundliche Mülleimer, dessen Einwurföffnung an einen Hai erinnert, kam bislang vor Mozarts Geburtshaus in der Getreidegasse zum Einsatz. Drei weitere am Hagenauerplatz, beim Rathaus (Kranzlmarkt) und in der Getreidegasse 26 werden folgen.

„Die Vorteile der Solar-‚Haie‘ liegen auf der Hand: Der Müll wird mit Sonnenenergie so stark zusammengepresst, dass statt bisher viermal täglich in Zukunft nur einmal entleert werden muss“

, erklärt Baustadträtin Martina Berthold. „Das erleichtert nicht nur die Arbeit der Straßenreinigung, sondern sorgt vor allem für mehr Sicherheit der Besucherinnen und Besucher in den Altstadtgassen, weil weniger Fahrzeuge unterwegs sind. Und klimaschonend ist dies noch dazu.“ Sollte der "Abfall-Hai" doch einmal früher "satt" und gefüllt sein, wird dies automatisch dem Team der Straßenreinigung gemeldet. 

Wie entsorgt Ihr zu Hause die leeren Milchpackungen?

Mehr aus der Stadt liest du >>HIER<<

In der Stadt werden künftig mehr der neuen Abfalleimer eingesetzt, die mit einer Solarbetriebenen Presse für mehr Platz im Kübel sorgt.
Der Mistkübel mit solarbetriebener Presse sorgt für Entlastung und mehr Effizienz. V. r. n. l.: Stadträtin Martina Berthold, Herbert Seebauer, Leiter Straßenbauregie, und Straßenmeister Martin Mittermeier.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen