"Not Schlaf Session" zugunsten obdachloser Menschen

Torsten Bichler, Einrichtungsleitung, Günther Huber, Organisator, 2. Reihe: Christina Pacher-Vukovic, Caritas, Markus Rauchmann, Organisator, Andreas Neumayer, Organisator.
  • Torsten Bichler, Einrichtungsleitung, Günther Huber, Organisator, 2. Reihe: Christina Pacher-Vukovic, Caritas, Markus Rauchmann, Organisator, Andreas Neumayer, Organisator.
  • Foto: Caritas Salzburg
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG. Mehr als 3.000 Euro konnten die Organisatoren der „Not Schlaf Session“ beim „Take the A train Festival“ an die Caritas für die Übernachtungsgäste des Haus Franziskus übergeben. Ein Großteil des Betrages stammt aus den Getränkeeinnahmen der Veranstaltung und Spenden der Festival-Besucher. "Wir unterstützen das Haus Franziskus immer wieder gerne. Gerade jetzt wo es kalt ist und das Haus voll ausgelastet ist, wissen wir, dass jeder Euro für die Versorgung der obdachlosen Menschen dringend gebraucht wird“, erklärt Organisator Markus Rauchmann. Andreas Neumayer und sein Team vom "Take the A train Festival" werden das Haus Franziskus bald wieder besuchen: Sie sind für die von der Caritas ins Leben gerufene Kochchallenge nominiert und werden für die Übernachtungsgäste des Hauses kochen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen