OCFMK-ACPAF Festival - Carnival Art Group besucht Salzburg und Wien

Carnival Art Troupe beim Auftritt im Congress Salzburg
17Bilder
  • Carnival Art Troupe beim Auftritt im Congress Salzburg
  • hochgeladen von Daniel Schreier

Vom 15. bis zum 19. Juli 2017 besuchten über 200 Schülerinnen und Schüler der drei pekinger Volksschulen Haidian District Wuyi Primary School, Peiying Elementary School und der Haidian District Taipinglu Primary School gemeinsam mit ihren Direktoren die Musikstädte Salzburg und Wien und traten zusammen mit österreichischen Künstlerinnen und Künstlern im Rahmen des „Österreichisch-Chinesischen Festes Profunder Künste“ im Kongress Salzburg und im Brahms Saal des Wiener Musikvereines auf. Da die Reise von der „Carnival Century (Beijing) International Cultural Exchange Co. Ltd.“ organisiert wurde, traten die Schülerinnen und Schüler in Österreich unter dem Namen „Carnival Art Group“ auf.

Auf dem Programm der jungen Besucher stand aber noch einiges mehr als nur ein Besuch der beiden österreichischen Musikmetropolen. In Salzburg wurde den 200 kleinen Gästen aus China vom 15.07 bis zum 17.07 ein besonderes Ausbildungs- und Kulturaustauschprogramm durch den „Österreichischen und Chinesischen Förderverein für Musikerziehung und Kulturaustausch“ angeboten. Die Kinder konnten drei Tage lang Meisterklassen bei österreichischen KünstlerInnen und Lehrenden der Salzburger Musikuniversität Mozarteum besuchen, die im Kongress Salzburg und in den beiden Sälen der Stiftung Mozarteum durchgeführt wurden. Die jungen Kunstschaffenden konnten Unterricht in Blasmusikinstrumenten, Gesang, Tanz und Malerei in Anspruch nehmen und ihre neu erlernten Fähigkeiten am Abend des 17.07 und 19.07 bei Aufführungen in Salzburg und Wien unter Beweis stellen.

Auch der Kulturaustausch war ein wichtiges Anliegen der Reise der 200 SchülerInnen und so konnten österreichische und chinesische Schüler am 17.07 gemeinsam singen, musizieren und so mehr von der jeweils anderen Kultur lernen. Am Abend des 17.07 trat die „Carnival Art Group“ gemeinsam mit den oberösterreichischen Chören des katholischen Gymnasiums Kollegium Aloisianum und des Akademischen Gymnasiums Linz auf und verbrachte den Tag mit gleichaltrigen österreichischen SchülerInnen, wo sie unter anderem in den chinesischen Künsten des Papierschnittes und der Kalligraphie unterwiesen wurden. Das Musikfest am Abend des 17.07 im Kongress Salzburg wurde durch Auftritte der Blasinstrument Gruppe Trompeteria Salzburg, der beiden Vokalistinnen Evelyn Schörkhuber (OCFMK-Adviser) und Ara Karapatian und des Violinisten Prof. Luz Leskowitz abgerundet. Außerdem wurden die Schüler vom Vorstand der Tourismusbehörde Salzburg, Herrn MMag. Herbert Brugger, dem Geschäftsführer des Kongress Salzburg, feierlich begrüßt.

Am 19.07 reiste die Gruppe weiter nach Wien um am Abend ein weiteres Konzert im renommierten Wiener Musikverein zu geben, dem neben anderen Ehrengästen auch der Kulturrat der Chinesischen Botschaft in Wien, Herr LI Kexin, beiwohnte. Die „Carnival Art Group Music Party“ zeigte noch einmal die ganze Bandbreite der Kunstfertigkeit der Schüler der drei besuchenden Pekinger Schulen. Im historischen Brahms Saal traten die 200 SchülerInnen in verschiedenen Formationen auf und gaben neben Gesangs und Tanzeinlagen auch instrumentale Stücke zum Besten.

Am 15.09 wird die Zusammenarbeit der österreichischen und chinesischen Künstler in Shanghai ihren vorläufigen Höhepunkt finden. Professor Andreas Weber und Professor Luz Leskowitz der Universität Mozarteum werden gemeinsam mit dem chinesischen Pianisten Xiaofu Ju im Shanghai Grand Theatre auftreten. Herr Ju ist dabei neben seinem musikalischem Engagement auch als Vermittler des „Österreichischen und Chinesischen Fördervereins für Musikerziehung und Kulturaustausch“ tätig.

Wo: Salzburg Congress, Auerspergstraße 6, 5020 Salzburg auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen