Paracelsusbad: Baustelle im Zeit- und Kostenplan

Vizebürgermeister Bernhard Auinger bei seinem "Antrittsbesuch als SIG-Ressortchef auf der Baustelle des Paracelsusbads
  • Vizebürgermeister Bernhard Auinger bei seinem "Antrittsbesuch als SIG-Ressortchef auf der Baustelle des Paracelsusbads
  • Foto: Stadt Salzburg
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG. Der neue Vizebürgermeister Bernhard Auinger stattete dem Projekt des neuen Paracelsusbads seinen „Antrittsbesuch“ als neuer SIG-Ressortchef ab. Baudirektor Alexander Schrank konnte auch gleich mit Neuigkeiten aufwarten: „Wir sind bei dem knapp 60 Millionen Euro teuren Vorhaben absolut im Kosten – und Bauzeitplan.“ Derzeit sind die Rohbauarbeiten bis ins zweite Obergeschoß - der Garderobenebene des künftigen Hallenbads – erledigt. Polier Karl Steinhofer und Bodner-Bauleiter Alexander Peiker haben aktuell rund 55 Bauarbeiter, Stahlbauer und Elektriker im Einsatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen