Salzburger bei Berlinale nominiert

SALZBURG. Der junge Salzburger Adrian Goiginger zeigt auf der Berlinale seinen ersten Kinofilm: „Die beste aller Welten.“ Der handelt von der Drogen- und Junkie-Szene in Salzburg-Liefering und ist im Wettbewerb der besten Debutfilme nominiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen