Fundstücke
Städtisches Fundamt richtet ein neues Lager in Maxglan ein

Im neuen zusätzlichen Lager des Fundamt Salzburg in Maxglan sollen vor allem sperrige Gegenstände verwahrt werden.
  • Im neuen zusätzlichen Lager des Fundamt Salzburg in Maxglan sollen vor allem sperrige Gegenstände verwahrt werden.
  • Foto: Stadt Salzburg/A. Killer
  • hochgeladen von Lisa Gold

In den neuen Werkhallen des Wirtschaftshofs in Maxglan wurde jetzt ein neues Fund-Lager des städtischen Fundamtes eingerichtet. 

SALZBURG. Der Lagerraum des städtischen Fundamtes im Schloss Mirabell platzte aus allen Nähten, im neuen Fund-Lager in Maxglan können jetzt vor allem sperrige Gegenstände wie zurückgelassene Fahrräder, Ski, E-Scooter und Koffer verwahrt werden. 

Neues Fundlager einrichten 

Alle Fundgegenstände müssen ein Jahr aufbewahrt werden. Verstreicht diese Frist, ohne dass jemand den Verlust meldet, dürfen Fundgegenstände an den Finder abgegeben bzw. vom Fundamt möglichst gewinnbringend verwertet werden.

„Wir haben seit Sommer neben der Arbeit im Fund-Service unsere Zeit damit verbracht, das neue Fundlager einzurichten und konnten damit Berge an Fundstücken aus dem Schloss Mirabell und aus dem alten Fundlager im Wirtschaftshof sofort übersiedeln. Hier wurde jedes noch so unscheinbare Stück penibel geordnet und inventarisiert, um alles gleich zur Hand zu haben, wenn Besitzer sich melden. Die neuen Radständer und Regale sind inzwischen gut gefüllt. Das Fundamt im Schloss hat damit wieder Kapazitäten frei“, erzählt der Dienststellenleiter Michael Duhatschek.

Versteigerung der Fahrräder

Die Versteigerung dieser nicht abgeholten Fahrräder durch das Dorotheum Salzburg ist einer der Höhepunkte des alljährlichen Salzburger Radfrühlings. Im Jahr 2020 musste der Radfrühling jedoch aufgrund der Corona-Pandemie entfallen. Die Fundräder konnten Anfang Juli – mit 300 registrierten Teilnehmer unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen - in der Eisarena im Volksgarten versteigert werden und brachten für die Stadt einen Reinerlös von 5.274 Euro.

Derzeit sei man am "Tüfteln, in welcher Form wir die liegen gebliebenen Fundstücke künftig den Salzburgern anbieten können. Denn noch lässt uns die aktuelle Situation Zeit zum Überlegen", so Duhatschek.

Welche Gegenstände verliert ihr am häufigsten?

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen