Von der Traumreise zum Albtraum

2Bilder

SALZBURG/MEXIKO. Sie wollten gemeinsam ihren Traum von einer Reise durch Nord- und Mittelamerika verwirklichen - geworden ist daraus der "größte Albtraum meines Lebens", beschreibt die gebürtige Salzburgerin Katharina Reigl, die mit ihrem australischen Freund Ryan Maudlen die Reise antrat, die Situation. "Während unseres Aufenthalts in Mexico ist Ryan sehr krank geworden und brauchte wegen eines Darmrisses dringend eine Operation. Er leidet unter der Krankheit Morbus Crohn. Jetzt liegt Ryan im künstlichen Tiefschlaf und kämpft in der Intensivstation in Cancun um sein Leben", erklärt Reigl.

Kritischer Zustand

Die Krankenhauskosten in Mexico sind sehr hoch, rund 10.000 US-Dollar pro Tag, und der Zustand von Maudlen ist zu kritisch, um ihn nach Hause transportieren zu können. "Aufgrund der Morbus Crohn-Krankheit von Ryan übernimmt die Versicherung in diesem Fall keine Kosten", fügt Reigl hinzu.
Reigl und ihre Familie bittet nun um Spenden, um die Kosten irgendwie stemmen zu können. "Jeder Euro hilft, ich bitte die Menschen um Unterstützung für meinen Freund", hofft die Salzburgerin auf Hilfe.

Möglichkeit zum Spenden

Mehr Information und die Möglichkeit zu helfen unter: http://www.gofundme.com/hjx040
Spenden sind auch unter den Kontodaten
BIC: RVSAAT2S
IBAN: AT05 3500 0000 2602 1733
Verwendungszweck: Spende Ryan Maudlen
möglich

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen