Von jungen Helden, Politikern und Banken

Mia Sporer (Bildmitte) und Elena Tengler halfen beim Housekeeping im Hotel Goldener Hirsch.
5Bilder
  • Mia Sporer (Bildmitte) und Elena Tengler halfen beim Housekeeping im Hotel Goldener Hirsch.
  • Foto: Caritas
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG (lg). Unter dem Motto "Tausche Klassenzimmer gegen Job" engagierten sich rund 90 Schüler aus Salzburg und dem Tiroler Unterland am young-Heros Day der Caritas. "Der youngHeroes Day ist für Jugendliche die ideale Möglichkeit, tolle Jobs kennen zu lernen und damit soziales Engagement zu zeigen. Millionen Jugendliche wachsen in Europa unter verheerenden Bedingungen auf und haben kaum Perspektiven für die Zukunft. Dank des young Heroes Days können wir Kindern und Jugendlichen mit unseren Bildungsprojekten helfen“, betonte Caritas Direktor Johannes Dines. Pro Schüler spenden die Unternehmen mindestens 40 Euro an Caritas-Bildungsprojekte im In- oder Ausland.

Vom Goldenen Hirsch bis zur Sparkasse

Eine der "jungen Heldinnen" ist Elena Tengler vom WRG Salzburg: „Ich habe Spaß beim Arbeiten und weiß, dass es für einen guten Zweck ist“, erzählt Tengler. Warum sie sich für einen Job im Housekeeping beim Hotel "Goldener Hirsch" entschieden hat? „Weil ich auch zuhause gerne putze und vom Hotel Goldener Hirsch viel Gutes gehört habe“, so die Vierzehnjährige.
Die Salzburger Sparkasse öffnete ihre Filiale am Alten Markt für die "young Heroes". Vorstandsdirektor Markus Sattel meinte dazu: „Die Jugendförderung ist uns ein großes Anliegen. Das beginnt bei der finanziellen Bildung über den sportlichen Bereich mit den Sparkasse-Schülerligen bis hin zu "George", dem modernen Banking Österreichs. Dieser Tag gibt zudem jungen Menschen einen Einblick hinter die Kulissen des Bankgeschäfts, vielleicht ist ja der eine oder andere Mitarbeiter der Zukunft dabei.“

Welt der Mikronährstoffe kennenlernen

Vier Schülerinnen des WRG Salzburg blicken einen Tag lang hinter die Kulissen von Biogena und tauchen an diesem Tag in die Welt der Mikronährstoffe ein. „Als CSR-orientiertes Familienunternehmen legen wir sowohl Wert auf wirtschaftliches als auch soziales Engagement. Dabei spielen die Entwicklung und Förderung der Mitarbeiter der Zukunft eine wesentliche Rolle. Der young heroes day ist ein beeindruckendes Projekt, um junge, ambitionierte Menschen für die Berufswelt zu begeistern und dabei Gutes zu tun“, so Roman Huber, Biogena.Geschäftsführer.

Was tut eigentlich eine Politikerin den ganzen Tag?

Drei weitere Schülerinnen lernten bei Landesrätin Martina Berthold den Alltag einer Politikerin kennen. Die „young Heroes“ begleiteten die Landesrätin zu einem Termin in einem Flüchtlingshaus und besuchten gemeinsam mit ihr und einigen Flüchtlingen die Bibelerlebniswelt in der Pfarre St. Elisabeth. Rund um die Außentermine hatten die Schülerinnen die Gelegenheit, Arbeitsabläufe in einem Regierungsbüro kennenzulernen und den Salzburger Landtag zu besichtigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen