"Wir werden nicht miteinbezogen"

Joachim Maislinger, Bürgermeiser von Wals
2Bilder
  • Joachim Maislinger, Bürgermeiser von Wals
  • Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Stefanie Schenker

"Wir zahlen jedes Jahr 750.000 Euro für die Obus-Linien dazu, und das tun wir, weil wir den öffentlichen Nahverkehr forcieren wollen – von fehlendem Problembewusstsein kann da keine Rede sein", reagiert der Walser Bgm. Joachim Maislinger (ÖVP) auf die Aussage von Christoph Fuchs. Nur: Dass die Umlandgemeinden große P&R-Anlagen errichten sollen und damit zum Parkplatz für die Landeshauptstadt werden, "das wird es sicher nicht spielen." Was ihn wundert: Vonseiten der Stadtpolitik wird das Gespräch zum Thema Verkehr mit den Umland-Bürgermeistern nicht gesucht. "Wir werden nicht einbezogen", so Maislinger.

Lesen Sie auch:
Interview: Christoph Fuchs sieht Wurzel des Verkehrsproblems im Umland

"Dass es bei uns kein Problembewusstsein für die Verkehrsmisere gibt, stimmt ja nicht", reagiert auch Anifs Bgm. Gabriella Gehmacher (KRÜ). Während die Anifer – nicht zuletzt dank Engagement der Gemeindepolitik – gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die Landeshauptstadt angebunden seien, "leiden wir unter dem täglichen Pendler-Berufsverkehr aus der Region, der durch Anif durchrollt." Beim täglichen Verkehrsinfarkt gehe es ja weniger nur um das Umland der Landeshauptstadt als vielmehr um die gesamte Region. Im übrigen stehe die Gemeindevertretung Anif hinter dem Projekt Regionalstadtbahn, "auch wenn wir mit manchen Details wie dem Trassenvorschlag noch nicht zufrieden sind."

Joachim Maislinger, Bürgermeiser von Wals
Über die Trasse einer Regionalstadtbahn sind sich Anifs Bgm. Gabriella Gehmacher-Leitner und  Landesrat Hans Mayr (im Bild mit Baudirektor Christian Nagl) nicht einig, aber beide sind Befürworter der Bahn.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Stefanie Schenker aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.