Denkmal
Zu Ehren Rosa Hofmann und anderen Kämpferinen

Das Memorial im Stölzlpark in Maxglan wurde von Iris Andraschek gestaltet.
2Bilder
  • Das Memorial im Stölzlpark in Maxglan wurde von Iris Andraschek gestaltet.
  • Foto: Stadt Salzburg / J. Knoll
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Rosa Hofmann bekommt neues Denkmal, dass auch vielen weiteren Widerstandskämpferinnen im Nationalsozialismus zur Ehre reicht. 

SALZBURG (sm). Rosa Hofmann verbreitete im Jahr 1942 Flugblätter gegen den Weltkrieg, woraufhin sie verhaftet und hingerichtet wurde. Ihr zu Ehren wurde im Stölzpark ein Denkmal gesetzt, welches nun neu interpretiert wurde. 

Memorial für Frauen im Widerstand

Neben Rosa Hofmann gab es noch weitere Salzburgerinnen, die sich gegen den Nationalsozialismus auflehnten. Ihnen allen wurde nun ein Memorial gewidmet. „Wir stehen hier zum einen aus Respekt vor Rosa Hofmann und vielen anderen engagierten und mutigen Frauen und um die Erinnerungskultur im öffentlichen Raum der Stadt Salzburg möglichst sichtbar und spürbar zu machen", sagte Vizebürgermeister Bernhard Auinger bei der Präsentation. 

Neugestaltung des Rosa Hofmanns Gedenksteins 

Die Initiative zur Neugestaltung ging vom KZ-Verband Salzburg aus. Die Künstlerin Iris Andraschek wurde von einer Jury gewählt, sich mit der Neugestaltung mit den Schicksalen der widerständigen Salzburgerinnen auseinanderzusetzen. Andraschek gravierte Namen, Lebensdaten und den Ort der Ermordung auf eine gewölbte Leinwand aus armiertem Kunststein, die den Hintergrund für den Rosa Hofmann Gedenkstein bildet. Als Schrift wählte Iris Andraschek die „Friedländer“, die von der 1936 emigrierten jüdischen Kalligraphie-Künstlerin Elizabeth Friedländer entworfen wurde.

Das Memorial im Stölzlpark in Maxglan wurde von Iris Andraschek gestaltet.
v.l.n.r.: Festredner Martin Hochleitner, Vorständin der Abteilung 2 Ingrid Tröger-Gordon, Vizebürgermeister Bernhard Auinger, Künstlerin Iris Andraschek und Karin Hofer, KZ-Verband.
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.