Entwurf
Zutritt ins Freibad nur für Geimpfte, Getestete oder Genesene

Roland Oberhauser, Leiter der städtischen Betriebe, im Volksgarten-Freibad. Ab dem 19. Mai dürfen nur geimpfte, getestete oder genesene Personen hinein - so ein aktueller Verordnungsentwurf.
2Bilder
  • Roland Oberhauser, Leiter der städtischen Betriebe, im Volksgarten-Freibad. Ab dem 19. Mai dürfen nur geimpfte, getestete oder genesene Personen hinein - so ein aktueller Verordnungsentwurf.
  • Foto: Lisa Gold
  • hochgeladen von Lisa Gold

Einen Sprung ins kühle Nass gibt es in den Freibädern in der Stadt Salzburg ab dem 19. Mai nur für geimpfte, getestete oder genesene Personen.  So sieht es der aktuelle Entwurf der Verordnung des Bundes vor.

SALZBURG. Wer ab dem 19. Mai in das Leopoldskroner Freibad, das Volksgarten-Bad oder das Aya-Freibad möchte, muss den Nachweis einer Impfung, eines negativen Tests oder einen "Genesen-Status" vorweisen. 

"Braucht Regelungen mit Hausverstand"

„Wenn man den Menschen endlich wieder ein Stück Normalität zurückgeben möchte, braucht es auch Regelungen mit Hausverstand. Organisatorisch werden wir auch diese Herausforderung stemmen, aber ich appelliere noch einmal an die Verantwortlichen, vernünftige Rahmenbedingungen zu schaffen", betont der ressortzuständige Vizebürgermeister Bernhard Auinger.

Roland Oberhauser und Bernhard Auinger im Aya-Freibad. Auinger appelliert an die Verantwortlichen, "Regelungen mit Hausverstand" zu schaffen.
  • Roland Oberhauser und Bernhard Auinger im Aya-Freibad. Auinger appelliert an die Verantwortlichen, "Regelungen mit Hausverstand" zu schaffen.
  • Foto: Lisa Gold
  • hochgeladen von Lisa Gold

Auinger verweist darauf, dass für die heurige Badesaison zudem ein eigener Webshop entwickelt wurde, um so Warteschlangen vor den Eingängen zu vermeiden. Freibad-Besucher können hier vorab Online-Tickets erwerben, die anschließend beim Drehkreuz nur eingescannt werden müssen. Hinzu hätten sich die geltenden Sicherheitsvorkehrungen aus dem Vorjahr - Mindestabstand, Besucher-Obergrenzen, Masken in den Innenräumen - bewährt, so Auinger.

Das Team der städtischen Bäder befürchtet, dass mit den zusätzlichen Kontrollen das Personal an seine Grenzen kommt.

„Wir klären gerade ab, wie wir das organisieren werden. Ob wir zusätzliches Personal kurzfristig brauchen werden, steht noch nicht fest“, sagt Auinger.

Das Personal müsse bereits jetzt die gültigen Rahmenbedingungen, wie Besucher-Obergrenzen, Hygienevorschriften und Abstandregeln kontrollieren.

Mehr zur Reaktion von Vizebürgermeister Bernhard Auinger findet ihr hier

Mehr zum Start in die Freibadsaison findet ihr hier
Einen Kommentar zu diesem Thema könnt ihr hier lesen

Roland Oberhauser, Leiter der städtischen Betriebe, im Volksgarten-Freibad. Ab dem 19. Mai dürfen nur geimpfte, getestete oder genesene Personen hinein - so ein aktueller Verordnungsentwurf.
Roland Oberhauser und Bernhard Auinger im Aya-Freibad. Auinger appelliert an die Verantwortlichen, "Regelungen mit Hausverstand" zu schaffen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Christopher Laux von sportssupport freut sich auf neue Mitglieder
Video

Training bei sportssupport
Jetzt den Corona-Rost abschütteln

Durch die Öffnungsschritte steht der überfälligen Rückkehr zum Training seit dem 19. Mai nichts mehr im Wege. Der ideale Zeitpunkt, um sich einen Ruck zu geben und bei sportssupport in der Panzerhalle anzumelden! Auf über 1.400 m² Trainingsfläche findet sich bei sportssupport alles, was das Herz begehrt. Von hochwertigen, medizinisch zertifizierten Kraftgeräten bis zur Cross-Box für Crosstrainierer, Powerlifter und Weightlifter: variantenreich trainieren und seine Trainingsziele abgestimmt und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefan Schubert

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen