Salzburg-Premiere für den Range Rover Velar

Markenbotschafterin Alexandra Meissnitzer, Verkaufsleiter Arnold Mayr und AutoFrey-GF Josef Roider (im Bild von links) mit dem neuen Velar.
  • Markenbotschafterin Alexandra Meissnitzer, Verkaufsleiter Arnold Mayr und AutoFrey-GF Josef Roider (im Bild von links) mit dem neuen Velar.
  • Foto: Auto Frey/Wildbild
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

SALZBURG (buk). Vor rund 200 Gästen hat AutoFrey den neuen Range Rover Velar im Salzburger Gwandhaus präsentiert – und das vor der Markteinführung, die im Herbst erfolgt. Dabei will die Marke mit dem neuen Modell die Lücke zwischen dem kompakten Evoque und dem großten Range Rover Sport füllen.

Moderne Technik inklusive

Neben den typischen klaren Linien und markanten Proportionen – die es vor allem Markenbotschafterin Alexandra Meissnitzer angetan haben – setzen die Briten auf moderne Technik. So ist das Modell etwa mit Matrix-LED Scheinwerfern und Matrix Signatur ausgestattet. "Dabei imitieren die Scheinwerfer das Tageslicht", sagt Arnold Mayr, AutoFrey-Verkaufsleiter für Land Rover und Jaguar. "Zudem ist das Fernlicht Laser-gestützt und hat bis zu 550 Meter Reichweite."

180 bis 380 PS

Im Innenraum setzen die Briten auf hochwertige Materialien und zahlreiche Kombinations-Möglichkeiten. Dem Infotainment-System wurden zwei HD-Touchscreens spendiert, die sich individuell einstellen lassen. Motortechnisch gibt es fünf Varianten – drei Diesel und zwei Benziner – die zwischen 180 und 380 PS leisten und über vier, bzw. sechs Zylinder verfügen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen