Stadtblatt-Test: die schönsten Fahrradstrecken

glan

Sonnig aber nicht mehr so drückend heiß: Der Herbst ist die ideale Jahreszeit zum Radfahren. Aus diesem Grund haben die Stadtblatt-Radler die schönsten – und die spannendsten – Radstrecken Salzburgs getestet.

SALZBURG. Salzburg ist für Radfahrer ein Paradies – man muss sich nur die Zeit nehmen, es auch zu entdecken. Egal ob perfekt trainierter Athlet, Hobbysportler oder beim Ausflug mit der ganzen Familie, für jeden findet sich die passende Radstrecke.

Den gesamten Testbericht gibt's in der beigefügten Pdf-Datei.

Ein Ausflug mit der Familie
Der Glanradweg beispielsweise ist für gemütliche Familienausflüge mit dem Fahrrad ideal. Der Weg führt von der Stiegl-Brauwelt bis nach Fürstenbrunn, immer wieder gibt es Spielplätze zu entdecken, oder man kann am Rollfeld des Salzburger Flughafens den Flugzeugen beim Starten und Landen zusehen. Auch die Hellbrunner Allee lädt zu einem gemütlichen Ausflug mit der ganzen Familie ein, genauso wie der durchgehende Radweg an beiden Seiten der Salzach: Gemütlich bis zum Saalachspitz oder nach Hallein fahren? Überhaupt kein Problem.

Ehrgeiz auf zwei Rädern
Für ehrgeizigere Radsportler ist und bleibt der Gaisberg einfach eine unwiderstehliche Herausforderung. Doch gerade jetzt, im Herbst, nimmt so mancher Hobbysportler den Berg in Angriff, dem man es auf den ersten Blick vielleicht gar nicht zutrauen würde. Aber: Mit Geduld, kleinen Gängen und ohne falschen Stolz ist auch der Gaisberg gut zu bewältigen. Für wagemutige Downhiller ist hingegen der Mountainbikepark Wagrain eine absolute Top-Adresse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen