Ansturm auf Gaisberg
Bürgerliste fordert Auffahrt nur mehr für Busse und Anrainer

Bürgerliste fordert Auffahrt auf den Gaisberg nur noch für Busse und Anrainer
2Bilder
  • Bürgerliste fordert Auffahrt auf den Gaisberg nur noch für Busse und Anrainer
  • Foto: Bürgerliste/Uitz
  • hochgeladen von Lisa Gold

Für Bürgerlisten-Gemeinderat Lukas Uitz kann die "Zukunft des Gaisberg nur eine autofreie sein".

SALZBURG. Das sonnige Frühlingswetter nutzten viele Salzburger für einen Ausflug auf den Gaisberg. Die Bürgerliste rund um Gemeinderat Lukas Uitz fordert angesichts des heutigen "Gaisberg-Chaos", wie Uitz es nennt, einmal mehr neue Maßnahmen. Konkret soll eine klare Zufahrtsregelung auf den Salzburger Hausberg umgesetzt werden, eine Auffahrt nur mehr für Busse und Anrainer ermöglicht werden. 

„Derzeit haben wir keine Lösung. Jeder darf wie er will und deshalb kommen viele mit dem Auto und erzeugen die wöchentliche Blechlawine. Die Situation ist für keinen wirklich befriedigend. Das Auto ist ein massiver Störfaktor im Naherholungsgebiet am Gaisberg. Ein verkehrsberuhigter Gaisberg ist längst überfällig", so Uitz, der als ersten Schritt einen autofreien Gaisberg bei Schönwetter ab der Zistelalm fordert.

Gaisberg-Maut einführen

Der Gaisberg-Shuttle, der bei Schönwetter an Wochenenden öfter und zu einem günstigeren Preis fährt, ist für Uitz keine Lösung. „Ein Busshuttle scheint für viele keine Alternative zu sein, solange sie gleichzeitig auch gratis mit dem Auto fahren und parken können. Daran hat auch der verbesserte Takt und Preis nicht viel geändert“, sagt der Verkehrssprecher der Bürgerliste. 
Mittelfristig spricht sich Uitz für eine Gaisbergmaut ähnlich jener auf Trattberg, Rossfeld, Spielberg oder Postalm aus. Diese hätte einen eindeutigen Lenkungseffekt. "Mit den Einnahmen könnte man zudem einen gratis Busshuttle anbieten und den Gaisberg für die Salzburger attraktiv erreichbar halten", sagt Uitz.

Bürgerliste fordert Auffahrt auf den Gaisberg nur noch für Busse und Anrainer
Bürgerliste fordert Auffahrt auf den Gaisberg nur noch für Busse und Anrainer

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Lisa Gold aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen