vorbildlich
Bürgermeister lobt seine Stadt

Achten auf reichlich Abstand: Astrid Reichl-Marko (Chefin Gesundheitsamt), Einsatzleiter Michael Haybäck (Abteilungsvorstand Bezirksverwaltungsbehörden), Ulrich Roider (interimistischer Leiter Amt für Öffentliche Ordnung
  • Achten auf reichlich Abstand: Astrid Reichl-Marko (Chefin Gesundheitsamt), Einsatzleiter Michael Haybäck (Abteilungsvorstand Bezirksverwaltungsbehörden), Ulrich Roider (interimistischer Leiter Amt für Öffentliche Ordnung
  • Foto: Stadt Salzburg / A. Killer
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Bürgermeister Harald Preuner sprach erneut seinen Dank an die Bevölkerung aus und gibt Einblick in die Arbeit der Behörden. 

SALZBURG. „Ich bin sehr stolz darauf, dass sich die Salzburgerinnen und Salzburger so vorbildlich an die Vorgaben der Bundesregierung halten. Wie man aktuell auf unseren Straßen und Plätzen erkennen kann, bleiben sie zuhause oder wahren – etwa beim Einkaufen – den vorgegebenen Abstand. Mit ganz wenigen Ausnahmen wurden mir bisher keine Probleme gemeldet.“ sagt Bürgermeister Harald Preuner über das vorbildliche Verhalten und Verständnis der Salzburger in der derzeitigen Corona-Situation.

Stadtverwaltung mit Corona beschäftigt

Rund 250 Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind derzeit unmittelbar mit Corona-Aufgaben beschäftigt.

„Die machen in der Krise einen sehr guten Job“

, so Preuner. Personale Verstärkung gibt es für die Epidemie-Behörde – also das Gesundheitsamt und das Amt für öffentliche Ordnung, wo sogar einer der Sekretäre von Preuner mithilft. Aber auch der Chef des Einwohner- und Standesamtes, Juristen aus der Magistratsdirektion oder die Baubehörde unterstützt bei der Bescheid-Erstellung. 

Der Zusammenhalt ist groß.

Arbeit der Epidemie-Behörde

Der Ablauf der Epidemie-Behörde, die von Früh bis spät Abends arbeiten, sieht folgendermaßen aus: sobald das Gesundheitsamt von einem positiven Testergebnis in der Stadt Salzburg unterrichtet wird, nimmt es mit der erkrankten Person Kontakt auf. Mit ihr wird abgesprochen, mit wem sie ab 48 Stunden vor Symptombeginn Kontakt hatte und wie intensiv das war. Dann setzt sich das Amt mit allen Kontaktpersonen in Verbindung.

Kontaktlos Bescheid zustellen

Diejenigen, die abgesondert werden müssen (zumeist daheim in „Hausquarantäne“) erhalten überwiegend einen Einzelbescheid zugestellt. Geht das nicht per Email, dann wird der Bescheid direkt zugestellt. Aus Sicherheitsgründen gibt es auch hier keinen direkten Kontakt. Der Bescheid wird nach vorheriger Absprache vor die Tür gelegt. Der ausgefüllte Rückschein danach ebenfalls – und dann nur abfotografiert.

Mehr über die Corona-Situation in Salzburg hier:

169 Covid-19-Erkrankungen & Bad Hofgastein's Apotheke nächste Woche offen
367 Covid-19-Erkrankungen & Personal für Covid-Zusatzspital gesucht

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Sabrina Moriggl aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen