Causa Rif: Verfahren gegen LAbg. Niki Solarz eingestellt

LAbg. Niki Solarz
3Bilder

Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat das Verfahren wegen des Verdachts auf Verleumdung gegen SPÖ-LAbg. Niki Solarz eingestellt. Solarz hatte im Mai öffentlich darauf hingewiesen, dass sich in Rif ein nackter Mann seit Jahren vor Kindern im Schwimmbecken gezeigt habe. Dabei hatte sie Universitäts- und Landessportzentrum-Direktor Wolfgang Becker Untätigkeit vorgeworfen und ihn wegen Beihilfe zur Anstandsverletzung angezeigt. Becker – der laut eigener Aussage von den Vorfällen nichts gewusst hat – wiederum zeigte Solarz wegen Verleumdung an. 

„Die Einstellung des Verfahrens belegt einmal mehr, dass die Kinder in Rif zu jeder Zeit die Wahrheit gesagt haben. Der besagte Mann ist geständig und es handelte sich nachweislich um keinen Einzelfall. Die Anzeige gegen mich war ein reines Ablenkungsmanöver von der eigentlichen Sache, das danebengegangen ist“, sagt Niki Solarz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen