Getreidegasse verwandelt sich zur Großbaustelle

2Bilder

SALZBURG (lg). Ab Februar führen in Salzburgs wohl bekanntester Straße die Baufirmen Regie: Dann werden in der Getreidegasse Kanal-,Wasser-, Fernwärme- und Telekomleitungen erneuert. Die Bauarbeiten umfassen auch die Münz-, Bürgerspital- und Griesgasse. "Der Kanal ist mehr als hundert Jahre alt, andere Versorgungsangebote hinken dem Stand der Technik weit hinterher. Das Sanierungsprojekt wird zu einer erheblichen Aufwertung der gesamten linken Altstadt führen", betonte die zuständige Baustadträtin Barbara Unterkofler (Neos).

Neutor für Autos gesperrt

Die Bauarbeiten werden in zwei Etappen durchgeführt. Während der Festspiele im Sommer und dann im Winter wird eine Pause eingelegt. Den größten Einschnitt gibt es wohl zwischen Februar und Juli 2015: Da ist das Neutor für den Individualverkehr gesperrt, die Autos werden über die Reichenhaller Straße und den Müllner Hügel zur Staatsbrücke umgeleitet. Busse und Lieferanten dürfen aber weiterhin durch das Neutor fahren.
Im Herbst 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein und die Getreidegasse ein neues Pflaster haben.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Lisa Gold aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.