Sonderförderung
Hilfs-Paket für Sportvereine ist fertig geschnürt

Bild aus früheren Tagen: die Footballer der Salzburg Ducks im Bild mit Vizebürgermeister Bernhard Auinger (links) und Sportlandesrat Stefan Schnöll (rechts im Bild).
2Bilder
  • Bild aus früheren Tagen: die Footballer der Salzburg Ducks im Bild mit Vizebürgermeister Bernhard Auinger (links) und Sportlandesrat Stefan Schnöll (rechts im Bild).
  • Foto: Stadt Salzburg
  • hochgeladen von Lisa Gold

Insgesamt 55 Sportvereine aus der Stadt Salzburg sollen Unterstützungsgelder aus dem Sportressort bekommen. Die Höchstförderung für einen einzelnen Verein liegt bei 10.000 Euro. 

SALZBURG. Ebenso wie in vielen anderen Branchen ist das Sportleben in Salzburg aufgrund der Corona-Pandemie seit Mitte März stillgelegt. Für die Vereine bringt das Herunterfahren des Sportbetriebs mitunter den Rückgang von Sponsorgeldern und fehlende Einnahmen durch Spiel- und Veranstaltungsabsagen mit sich. Letzteres zumindest bis Ende Juni 2020.

Enge Abstimmung mit dem Land

Um den Vereinen die Existenz zu sichern und sie finanziell aufzufangen, kündigte der ressortzuständige Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ) Anfang April ein Unterstützungspaket an. Der entsprechende Amtsbericht ist seit wenigen Tagen fertig und soll zur Beschlussfassung in den nächsten Kulturausschuss (7. Mai) und dann in den Stadtsenat (11. Mai) kommen.

„Mit diesem Paket sichern wir den Fortbestand der städtischen Sportvereine für 2020 ab. Der Amtsbericht ist bis ins letzte Detail mit Sportlandesrat Stefan Schnöll abgestimmt", sagt Auinger. Er hoffe nun auf eine breite Zustimmung der anderen Parteien. "Die zahlreichen Funktionäre und Sportler haben dadurch frühzeitig mehr Planungssicherheit", ergänzt der rote Vize.

Höchstförderung liegt bei 10.000 Euro

Konkret geht es um 149.000 Euro aus dem Sportbudget, die den Vereinen als Sofortmaßnahme von Seiten der Stadt zur Verfügung gestellt werden sollen. Um hier treffsicher und möglichst einheitlich zu agieren, habe man sich, was die Schadenshöhe und die entsprechende Ersatzrate betrifft, an den Kriterien und Abstufungen des Landessportbüros orientiert.

So würde einem Sportverein mit einer Schadenssumme von 3.000 Euro eine Ersatzrate bis zu 70 Prozent gewährleistet werden, bei einer Höhe des Schadens bis zu 25.000 Euro wären es bis zu 25 Prozent an Unterstützung. Bei höheren Summen gab es eine individuelle Begutachtung.
"Hinzu kommen freilich Parameter wie die Größe des Vereins, die Anzahl der Mitglieder, ob der Verein eine Sportanlage betreut und ob der Verein in einer höheren Liga engagiert ist", ergänzt Auinger.

Quer durch alle Sportarten

Die niedrigste Förderung beginnt bei 250 Euro für einzelne Vereine und steigt je nach Höhe des Schadens. Die Höchstförderung für einen einzelnen Verein liegt bei 10.000 Euro – mit dieser Summe würden Sportvereine wie der ASV Salzburg, der PSvBG, BG Sportzentrum Mitte, die Salzburg Ducks, der SAK oder Austria Salzburg unterstützt werden – freilich nur bei entsprechender Beschlussmehrheit im Ausschuss.
Insgesamt 55 Sportvereine aus der Stadt fallen in die Sonderförderung – von Basketball, Fechten, Judo bis zu Rudern und Leichtathletik. "Manche Vereine haben uns rückgemeldet, dass ihre Kosten durch die normale Jahres- und Nachwuchsförderung abgedeckt sind und sie keine Schäden haben und insofern auch keine zusätzliche Unterstützung benötigen", ergänzt Auinger.

Auinger hofft auf breite Zustimmung

Das Landessportbüro hat den Vereinen eine Frist bis 30. Juni eingeräumt, um Verlusthöhen zu melden. Das erlaube auch eine treffsichere Abstimmung mit den Förderungen der Stadt. "Ich bin optimistisch, dass es eine breite Zustimmung von den anderen Fraktionen gibt. Das Geld kommt aus dem Sportbudget und wir können damit den Vereinen quer durch alle Sportarten die Existenz sichern", so Auinger.

Mehr zur Sportförderung lesen Sie hier
Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier

Bild aus früheren Tagen: die Footballer der Salzburg Ducks im Bild mit Vizebürgermeister Bernhard Auinger (links) und Sportlandesrat Stefan Schnöll (rechts im Bild).
Der für Sport zuständige SPÖ-Vize Bernhard Auinger hofft auf breite Zustimmung für das Unterstützungspaket für die Sportvereine.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Lisa Gold aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen