Investitionen
Stadtbudget für 2019 beschlossen

Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Harald Preuner hat der Budgetsenat der Stadt Salzburg den Haushalt 2019 beschlossen
  • Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Harald Preuner hat der Budgetsenat der Stadt Salzburg den Haushalt 2019 beschlossen
  • Foto: Neumayr
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Harald Preuner hat der Budgetsenat der Stadt Salzburg den Haushalt 2019 großer Mehrheit beschlossen. Nur die FPÖ stimmte im Senat dagegen, der Endbeschluss erfolgt im Gemeinderat.

Paracelsusbad, Schulen und Wohnen

„Die Landeshauptstadt wird im kommenden Jahr, rechnet man den ordentlichen und den investiven außerordentlichen Haushalt zusammen, insgesamt 626 Millionen Euro ausgeben“, so Preuner.
Der ordentliche Haushalt der Stadt Salzburg wird im kommenden Jahr demnach ein Volumen von 532,365 Millionen Euro haben. Müll- und Kanalgebühren werden nicht angehoben.

Für Investitionen ist ein Betrag von 93,698 Millionen Euro budgetiert. Ein großer Teil davon kommt aus Rücklagen, der Rest aus Darlehen und Zuschüssen.
Die größten Vorhaben im Investitionsplan sind das Paracelsusbad, Schulen, Kindergärten, Horte, Wohnen, Öffentlicher Verkehr und Rauchmühle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen