Vorbildwirkung: Neues E-Auto für Land Salzburg

Neues E-Auto für Mitarbeiter des Energieressorts. v.l: Energie-Landesrat Sepp Eisl, Landeshauptmann-Stv. Wilfried Haslauer und Richard Gangl (öfag). Bild: Franz Wieser
  • Neues E-Auto für Mitarbeiter des Energieressorts. v.l: Energie-Landesrat Sepp Eisl, Landeshauptmann-Stv. Wilfried Haslauer und Richard Gangl (öfag). Bild: Franz Wieser
  • hochgeladen von Franz Wieser

Im Salzburger Landtag hat Landesrat Sepp Eisl heute betont, dass  die Technik im Bereich der Erneuerbaren Energie reif für den Einsatz ist. Ab heute heute haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Energieressorts für Dienstfahrten ein neues Elektro-Auto zur Verfügung.

"Wir wollen den Bürgern möglichst viel Unabhängigkeit in der Energieversorgung ermöglichen. Das bringt Freiheit für die Menschen in unserem Land mit sich. Diese Sehnsucht müssen wir wecken. Es ist wichtig, dass wir Energieeffizienz und auch die Erzeugung erneuerbarer Energie bei uns ermöglichen. Wir dürfen uns nicht wieder in die Abhängigkeit irgendwelcher Krisen-Länder begeben", sagt Energie-Landesrat Sepp Eisl.  "Neben Bewusstseinbildungsarbeit und der Umsetzung neuer gesetzlicher Maßnahmen haben wir auch die Verpflichtung eine Vorbildrolle einzunehmen. Aus diesem Grund nehmen wir heute im Energieressorts auch das erste Elektro-Dienstauto in Betrieb. Ich lade alle Abgeordneten ein,  in der Mittagspause das Auto zu testen.  Erstmals gibt es ein E-Auto, dass das Reichweiten-Problem löst", so Eisl weiter.

Der Akku dieses neuen Opel-Ampera hat eine Reichweite von rund 60 Kilometern. Bei längeren Fahrten erzeugt ein Benzin-Generator im Auto Strom und erhöht die Reichweite somit um 500 km auf insgesamt 560 km. Im Generatorbetrieb ist der durchschnittliche Benzinverbrauch gleich hoch, wie bei sparsamen Benzinautos. im Bild: Energie-LR Sepp Eisl, Landeshauptmann-Stv. Wiflried Haslauer und Richard Gangl (öfag) (frawie)

Autor:

Franz Wieser aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.