Radio aus dem Kinderzimmer
Der Schulradiotag 2020 im Zeichen von Corona

Bita Eslami beim Interview im "Kinderzimmerstudio"
3Bilder
  • Bita Eslami beim Interview im "Kinderzimmerstudio"
  • Foto: Radiofabrik
  • hochgeladen von Eva Schmidhuber

Am 30. November findet zum 8. Mal der Schulradiotag statt. Auch in diesem Jahr produzieren Schüler wieder Sendungen, die österreichweit von 9-17 Uhr von allen Freien Radios ausgestrahlt werden. Aufgrund der Corona-Maßnahmen kommen die Produktionen diesmal nicht nur aus dem Radiostudio, sondern auch aus den Kinderzimmern.

Eigentlich hätte alles so ablaufen sollen, wie in den Jahren zuvor: Interessierte Schülerinnen produzieren im Studio der Radiofabrik eine eigene Sendung, die dann österreichweit zum Schulradiotag auf allen Freien Radios ausgestrahlt werden sollte. Für die Produktion konnten in diesem Jahr Schüler des Akademischen Gymnasiums gewonnen werden. Ein Thema stand bereits fest, doch dann sah die Corona-Ampel rot und Österreich begab sich in den zweiten Lockdown. Unter diesen Voraussetzungen konnten keine Workshops im Studio mehr stattfinden, die Schüler konnten keine Umfragen mehr in der Schule machen und auch ein Treffen mit Interviewpartnern war nicht mehr möglich.

Radioproduktion neu gedacht

Aber Kultureinrichtungen und Schulen sind erfinderisch: Kurzerhand wurden die Produktionen in die Kinderzimmer der Schüler verlegt. Die Radiofabrik, das Freie Radio in Salzburg, vermittelt im Homeschooling-Unterricht das technische Know-how für die Produktion von daheim. „Wer ein Smartphone und einen Computer besitzt, verfügt bereits über die notwendige Technik“, erklärt Carla Stenitzer, Ausbildungsleiterin der Radiofabrik, die die Schulradioproduktion in Salzburg betreut. „Schon aus online Workshops im ersten Lockdown wissen wir, dass Schüler mit diesem Know-how kreativ umgehen und es im Anschluss auch privat nutzen, um beispielsweise mit der Familie zum Zeitvertreib Hörspiele zu produzieren.“

Radiomachen als Lernform

Die zuhause produzierte Sendung des Akademischen Gymnasiums zum Thema „Die Qual der Wahl – wie wir Entscheidungen treffen“ wird am 30. November im Rahmen des Schulradiotags ausgestrahlt. Neben dieser Sendung gibt es 13 weitere Schulradioproduktionen aus ganz Österreich zu hören. Der Schulradiotag findet seit 2013 jährlich statt und will ein kräftiges bundesweites Zeichen für die pädagogische Bedeutung von Radioarbeit setzen. Radiomachen als Lernform bietet einen anderen Zugang zur Wissensvermittlung und -aneignung. Um einen Beitrag zu gestalten, müssen Themen verstanden werden. Dieses Verstehen entsteht unter durch Interviews und Recherchen zu eigenen Fragestellungen.

Hören über viele Kanäle

In Salzburg kann der Schulradiotag am 30. November von 9-17 Uhr auf den Frequenzen der Radiofabrik, 107,5MHz und 97,3 Mhz, sowie im Webstream unter www.radiofabrik.at gehört werden. Im Anschluss sind alle Beiträge unbegrenzt nachhörbar: freie-radios.online/sendereihe/schulradiotag-2020

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen