Schüler/-innen arbeiten gemeinsam mit Start-Up-Trainer/-innen an Ideen für die Zukunft
„Youth Entrepreneurship Week“ der hak:zwei Salzburg

2Bilder

Im Rahmen der „Youth Entrepreneurship Week“ haben die Schüler/-innen der 2. Klasse der medien:hak und der 3. Klasse der jus:hak in der ValueFactory die Möglichkeit, ihre eigenen Geschäftsideen zu entwickeln.

Die „Youth Entrepreneurship Week“ stellt eine Werkstatt zur Entwicklung von Ideen und Projekten dar. Über 3 ½ Tage beschäftigen sich Schüler/-innen mit dem Thema Entrepreneurship und arbeiten an der Zukunft. Diese Veranstaltung bietet Raum für Innovationen, für die Entwicklung von Lösungen für die Sustainable Development Goals und für digitale Ideen.

Während der „Youth Entrepreneurship Week“ haben die Jugendlichen erlebt, welche kreative Kraft in ihnen steckt und wie sie diese lösungsorientiert einsetzen können. Durch das Bewältigen von Herausforderungen erlangen sie Vertrauen in ihre Stärken und werden sogenannte „Changemaker“. Die Räumlichkeiten der ValueFactory offerieren dafür die optimalen Arbeitsbedingungen.

Während der 3 ½ Tage werden die jungen Menschen von Trainer/-innen aus der Startup Community (Magdalena Karner, Steve Lourdesamy, Martin Stohanzl) unterstützt. Zu Beginn findet man Problemfelder, für die anschließend in Gruppen, anhand eines nachhaltigen Geschäftsmodells, Geschäftsideen entwickelt werden. Mit Prototypen und Interviews werden die Geschäftsideen validiert und weiter verbessert. Danach heißt es: Ran an den „Pitch“! Die Schüler/-innen bekommen Input, worauf es bei einem gelungenen Pitch ankommt, und bereiten sich entsprechend auf ihre Präsentation vor.

Mit Zwei-Minuten-Pitches vor einer externen Jury, bestehend aus Natasa Deutinger (Leiterin des FH Salzburg Startup Centers), Robert Sölkner (Geschäftsführer Power GIS) und Maximilian Ganzer (Company Host & Head of ValueFactory), und einer anschließenden Siegerehrung der besten Ideen wird die Woche erfolgreich abgeschlossen.

„An der hak:zwei legen wir großen Wert auf Entrepreneurship Education. Initiativen wie die „Youth Entrepreneurship Week“ sind eine wertvolle Möglichkeit für unsere Schüler/-innen.“, äußert sich Herr Direktor OStR Mag. Manfred Horvath nach seinem Besuch in der Value Factory.

Die „Youth Entrepreneurship Week“ ist eine Kooperation des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Wirtschaftskammer Österreich sowie der Austrian Startups und der IFTE.

#zukunftmachtschule

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen