Spektakuläre Einlagen
Radsport-Athleten zeigen beim Rad-Trial-Weltcpup am Residenzplatz ihre Künste

Thomas Klausner, Thomas Pechhacker und Kilian Maderegger (v. li. n. re.) freuen sich auf den Trials-Worldcup in Salzburg. (Foto: Wier PR)
4Bilder
  • Thomas Klausner, Thomas Pechhacker und Kilian Maderegger (v. li. n. re.) freuen sich auf den Trials-Worldcup in Salzburg. (Foto: Wier PR)
  • hochgeladen von Lisa Gold

Von fünften bis siebten Juli verwandelt sich die Altstadt in eine Bühne für den Radsport. Der Eintritt zum dreitägigen Event ist kostenlos.

SALZBURG. Anfang Juli dient die Salzburger Altstadt wieder als Kulisse für ein Sportereignis: Beim UCI-Trials Weltcup werden am Residenzplatz die weltbesten Artisten des Trials-Radsport ihre spektakulären Einlagen zeigen. Salzburg ist damit einer von weltweit fünf Austragungsorten dieses Bewerbs.

Parcours mit dem Fahrrad bewältigen

Erwartet werden 160 Teilnehmer aus 20 Nationen, die um den Weltcupsieg kämpfen und versuchen, verschiedene Parcours ohne abzusteigen innerhalb des geforderten Zeitlimits zu absolvieren. 

Im "Trials-Stadion" am Residenzplatz werden in diesem Jahr neue Hinternisse aufgebaut. Der Parcours besteht aus insgesamt fünf unterschiedlichen Sektionen, die von den Athleten bewältigt werden müssen, darunter meterhohe Baumstämme, Steinblöcke, Holzkonstruktionen oder Fässer. "Damit wollen wir sowohl den Athleten als auch den Zuschauern eine möglichst abwechslungsreiche Veranstaltung bieten", lässt Organisator Wolfgang Mayrhuber wissen. 

Interesse des Publikums am Trial-Sport steigt

Der Eintritt beim Trial-Weltcup in der Salzburger Altstadt ist kostenlos. Die Stadt Salzburg unterstützt das dreitägige Event. "Der Publikumszuspruch zum Trial-Radsport wird immer größer. Das wird auch durch das Interesse zahlreicher Jugendlicher an dieser Sportart bestätigt. Derzeit wird an einem eigenen österreichischen Nachwuchsteam gearbeitet, um weitere heimische Talente an die Weltklasse heranzuführen", betont Mayrhuber. 

Stärkster heimischer Fahrer ist der Niederösterreicher Thomas Pechhacker. Er konnte im November 2018 in China den Weltmeistertitel erobern. 
Aber auch die Salzburger Lokalmatadore Kilian Maderegger und Thomas Klausner wollen vor heimischer Kulisse ihr Talent unter Beweis stellen.

Autor:

Lisa Gold aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.