Salzburg mit Plus im Kongresstourismus

Das Bundesland Salzburg war 2013 laut Österreichischer Kongresstatistik nach Wien das beliebteste österreichische Bundesland bei Kongressveranstaltern. Mehr als 191.000 Teilnehmer wurden auf den zahlreichen Kongressen, Seminaren und Tagungen in Salzburg registriert, ein Zuwachs von 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

“Das sind wirklich sehr gute Zahlen und eine höchst erfreuliche Entwicklung”, sagt Gernot Marx, Deputy Manager im Salzburg Convention Bureau (SCB), das für die Vermarktung von Stadt und Land als Event-Destination verantwortlich ist. “Wir sind stolz auf diesen eindrucksvollen Beleg der ausgezeichneten Arbeit unserer Partner.” Dazu zählen aktuell 76 Betriebe, darunter viele Hotels, Kongresszentren, Incoming Agenturen, Locations und Service-Anbieter.

Tagungsindustrie bringt mehr als 400.000 Nächtigungen

Exakt 2.076 Kongresse, Firmenevents und Seminare konnte Salzburg im letzten Jahr verbuchen. Das sind immerhin um 36 Prozent mehr als die beiden ex aequo auf Platz drei liegenden Bundesländer Tirol und Niederösterreich mit jeweils rund 1.320 Veranstaltungen.

Mehr als 410.000 Nächtigungen und damit um 10 Prozent mehr als im Vorjahr gehen auf das Konto der Salzburger Tagungsindustrie. Besonders imposant ist hier das Plus von sage und schreibe 133 Prozent im Bereich “Seminare”.

Auch Stadt Salzburg österreichweit auf Platz zwei

Auch die Stadt Salzburg liegt österreichweit im Vergleich aller Bundeshauptstädte klar auf Platz zwei hinter Wien. Etwas mehr als 40 Prozent aller Veranstaltungen im Bundesland wurden in der Stadt abgehalten. 11,4 Prozent aller Nächtigungen in der Stadt Salzburg sind durch Kongresse, Tagungen und Seminare erwirtschaftet worden.

Nachfrage nach außergewöhnlichen Locations steigt

“Gebucht werden sehr gern Schiffe, Designerlocations, Burgen, Schlösser und andere originelle Plätze. Auch hier sind wir in Salzburg sehr gut aufgestellt”, weiß Marx. Um internationale Kongresse nach Salzburg zu locken, ist die Bedeutung einer Destination im Bereich der Wissenschaft und Forschung, aber auch das Engagement im universitären und Bildungsbereich wichtiger denn je. “Der Österreichtrend zeigt, dass internationale Kongresse vermehrt an Universitäten und Bildungseinrichtungen stattfinden”, so Marx.

Autor:

Stefanie Schenker aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.