02.01.2017, 15:58 Uhr

500 Teilnehmer bei Malteser Sommercamp heuer in Salzburg erwartet

Internationales Malteser Sommercamp – ein jährlicher Fixpunkt seit 1984 (Foto: Malteser)

Vom 22. bis 29. Juli treffen sich Jugendliche aus 25 Ländern in der Salzburger Landeshauptstadt

Rund 500 Jugendliche, darunter 150 Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer werden heuer im Juli zum größten Jugendtreffen Österreichs in der Stadt Salzburg erwartet. Das internationale Sommercamp ist seit 1984 ein jährlicher Fixpunkt im Programm des Ritterordens.


Erlebnisse, die im Alltag oft schwer zugänglich bleiben

„Die Woche setzt vor allem auf das Erleben einer großen Gemeinschaft und das Knüpfen vieler neuer Kontakte. Außerdem bietet das IMS eine Zeit voller intensiver Erlebnisse, die für unsere jungen Gäste in ihrem Alltag sonst nur schwer zugänglich sind – vor allem auch auf Grund ihrer Behinderung“, so Stephan Mühlmann, Einsatzleiter „IMS 2017“ bei den Maltesern in Österreich. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbringen hier mit ihren Betreuerinnen und Betreuern eine unvergessliche Woche mit verschiedensten gemeinsamen Aktivitäten. Dadurch erfahren sie wieder mehr Lebensfreude, tanken Energie und finden neuen Mut für ihren nicht immer einfachen Alltag.

Konzert in Kooperation mit den Festspielen

Neben gemeinsamen Erkundungen von Salzburg und seiner Umgebung, Ausflügen zu Sehenswürdigkeiten sowie sportlichen Aktivitäten steht auch ein Konzert in Kooperation mit den Salzburger Festspielen auf dem Programm.

Mit ihrem internationalen, offenen Flair biete die Stadt den perfekten Rahmen für die besonderen Bedürfnisse der jungen Menschen, so Mühlmann weiter. Die Stadt Salzburg ist darüber hinaus erst im Jahr 2012 durch die Europäische Kommission mit dem „Access City Award“ als behindertenfreundlichste Stadt Europas ausgezeichnet worden.


Über den Malteser Orden
Der Souveräne Malteser-Ritter-Orden ist bereits seit fast 1.000 Jahren im Dienst am Nächsten aktiv. Heute zählen die Malteser weltweit 13.500 Mitglieder, rund 40.000 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über 100.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.