20.10.2016, 12:02 Uhr

Der Clown und das Geld – Moving Clowns

Wann? 19.11.2016

Wo? AAI / KHG, Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, 5020 Salzburg AT
Salzburg: AAI / KHG | Workshop und Projekt

Kursleitung: Nayana Bhat (Tänzerin und Choreographin) & Peter Kaubisch (Pädagoge und Clown)
Termin/Ort: 19.-21. November 2016, 9-12 Uhr und 14-17 Uhr, AAI, Studierraum (2. Stock)
Teilnahmegebühr: Dana (freiwillige Spende)

Die Methode der "Moving Clowns" verbindet Körperarbeit und Clownerie. Ziel ist das Kennenlernen des modernen Clowntheaters, die Erforschung des „inneren Clowns“ sowie die Schulung der Wahrnehmung von körperlichen Empfindungen, Bewegung und Emotionen. In den ersten zwei Tagen dieses Projekts werden wir uns mit dem Clown und der Körperarbeit beschäftigen, um am dritten Tag eine Straßenperformance zum Thema „Der Clown und das Geld“ durchzuführen. Das Projekt ermöglicht eine erlebnisorientierte und lustvolle Auseinandersetzung mit der Frage danach, was uns glücklich macht im Leben und welchen Stellenwert das Geld darin einnimmt - oder einnehmen sollte. Durch sein „Nicht – Verstehen“ erlaubt uns der Clown, Gewohnheiten abzustreifen und unsere Gesellschaft aus einer neuen, unbedarften – eben clownesken Perspektive zu sehen – und damit auch deren Absurditäten aufzudecken. Körperarbeit ermöglicht es, die eigenen Emotionen und Bedürfnisse klarer zu spüren. Diese Bedürfnisse liegen meist außerhalb des Konsumierbaren. Damit ist diese Arbeit eine Grundlage, sich vom Diktat des Geldes zu lösen und Schritte auf dem Weg eines nachhaltigen Lebens zu machen.

> Eine detaillierte Beschreibung des Workshops findet ihr auf der Website des AAI.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.