10.03.2017, 21:14 Uhr

Heiter-frivole Musik-Revue im Stile der Goldenen Zwanziger

Wann? 18.03.2017 20:00 Uhr

Wo? Kleines Theater, Schallmooser Hauptstraße 50, 5020 Salzburg AT
Sie pfeifen wieder auf die Sittsamkeit, das Vokalensemble Auftakt und der Schauspieler Alfred Pfeifer, und laden zu einem höchst amüsanten Abend, in dessen Mittelpunkt das Werk des genialen Textdichters Fritz Löhner-Beda steht, ins kleine theater ein. (Foto: Gernot Bugram)
Salzburg: Kleines Theater |

Aller guten Dinge sind drei: Das Salzburger Vokalensemble Auftakt und der Wiener Schauspieler Alfred Pfeifer präsentieren am 18. März noch einmal im kleinen theater in Salzburg die Erfolgs-Revue „…und pfeifen auf die Sittsamkeit!“, die ganz im Zeichen von Fritz Löhner-Beda steht.

Löhner-Beda war der genialste Textdichter seiner Zeit - das waren die Zwanziger und Dreißiger Jahre des vergangenen Jahrhunderts - und schuf Ohrwürmer, die neunzig Jahre danach noch immer im kollektiven Gedächtnis kleben wie Kaugummi unterm Schülerpult. Zum Beispiel Lieder wie „Was machst du mit dem Knie, lieber Hans?“ , „Ausgerechnet Bananen“ oder „In der Bar zum Krokodil“. Das Programm enthält aber auch selten gehörte Lieder, die für Auftakt extra im vierstimmigen Chorsatz arrangiert wurden. „Wenn ich dich seh, dann muss ich weinen“ ist so eine Perle. Die Sänger und Sängerinnen von Auftakt gefallen nicht nur durch die großartige Ensemble-Leistung, sondern auch bei den Soli mit Klavierbegleitung. Alfred Pfeifer rezitiert mit Charme und Verve heiter-frivole Gedichte, die ebenfalls aus der Feder von Fritz Löhner-Beda stammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.