02.10.2017, 10:24 Uhr

Das Landestheater feierte am Samstag im neuen Probezentrum Aigen

Alexander Korobko, Peter Breuer, Ariane Rindle und Reginaldo Oliveira (Foto: Christina Baumann)

2.200 theaterbegeisterte Leute hatten ihren Spaß und blickten hinter die Kulissen von Saslzburgs größtem Theater.

SALZBURG (lin). Das Salzburger Landestheater hat es so richtig krachen lassen. Und zwar beim ersten Theaterfest im neuen Probezentrum in Aigen. 2.200 Besucher bestaunten öffentliche Proben, und hatten ihren Spaß beim Kostümverkauf. Das klassische Kinderschminken fehlte natürlich auch nicht, aber es war der exklusive Blicke hinter die Kulissen des Theaters, der die meisten Besucher anlockte.

Das Besondere in diesem Jahr lag im Ort der Veranstaltung. Zum ersten Mal gewährte das Theater Einlass ins neue Probenzentrum. Schauspieler, Sänger und das Architektenteam führten durch die Räumlichkeiten und in das Reich der benachbarten Werkstätten – von der Tischlerei über die Schlosserei bis hin zum reichhaltigen Fundus.
Kostproben aus der Oper „Hoffmanns Erzählungen“ mit Publikumsliebling Franz Supper, Einblicke in die Probenarbeit zu „Hotel Europa“ und dem Theaterspektakel „Dionysien“, Trainingseinheiten des Ballettensembles sowie Konzerte des Opernchors und des Salzburger Festspiele und Theater Kinderchors standen auf dem Programm. Strahlende Gesichter ließen sich außerdem beim Kinderschminken und beim beliebten Kostümverkauf finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.