15.01.2018, 13:41 Uhr

Kunst und Wirtschaft vereint

Neujahrsempfang des Raiffeisenverbandes Salzburg im Salzburg Congress: v.l Verbandsobmann Sebastian Schönbuchner, Moderator Lukas Schwaighofer, die Musiker Laura Verena Incko, Ziye He, Dirigent Kai Röhribbg und Generaldirektor Günther Reibersdorfer

Raiffeisen lud zum Neujahrsempfang ins Kongresshaus Salzburg

SALZBURG (red). Es war auch heuer wieder gelungen: Beim Neujahrsempfang von Raiffeisen – über 1.000 Besucher im Kongresshaus Salzburg – geben traditionell junge Künstler den Ton an. Welche, bleibt bis zuletzt geheim. Heuer waren es Musiker des Mozarteums zusammen mit der Philharmonie Bad Reichenhall. Ein grenzüberschreitendes Kunsterlebnis sozusagen. Dabei begeisterte der junge Ziyu He als Geiger gleichermaßen wie der Tenor Nutthaporn Thammati oder Laura Verena Incko, die bereits zusammen mit Cecilia Bartoli auf der Opernbühne stand.

Ausblick auf 2018

In seiner Rede gab Raiffeisen-Generaldirektor Günther Reibersdorfer einen zufriedenen Blick auf das vergangene Jahr und wagte einen optimistischen Blick ins neue Jahr. 2017 gab es für den Raiffeisenverband Salzburg erneut den „Banken Oscar“, nämlich die Auszeichnung als eine der besten Banken Österreichs – bewertet von unseren deutschen Nachbarn. Unter den Gästen: Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Landesrat Heinrich Schellhorn, Bürgermeister Harald Preuner, Abt Johannes Perkmann, Ex-Fußballpräsident Rudi Quehenberger, Mercedes-Chef Friedrich Lixl, die deutschen Industriellen Max und Evelyn Aicher sowie Raiffeisenverbandsobmann und Bürgermeister Sebastian Schönbuchner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.