31.01.2012, 13:37 Uhr

Viel Edelweiß im Blut

Mut zum Hut bewiesen Albert und Helene Reiterer – im Dirndl und in der Krachledernen.
Glücklich schätzen konnte sich, wer eine der begehrten Edelweißkränzchen-Karten hatte.

SALZBURG. „Dirndlkleid und Krachlederne, das ist Pflicht am Edelweißkränzchen!“, freute sich Anwältin Helene Reiterer-Schnöll, die wie auch schon in den letzten Jahre mit ihrem Albert perfekt gewandet ins Kongresshaus kam. Siebenschritt, den Boarischen und den Almtanz versuchte auch Conny Mayrhofer mit ihrer neuen Liebe Gregor Gritzky und beide machten eine gute Figur dabei. Mitorganisator Reinhold Schmuck freute sich über die gelungene Veranstaltung: „Leider mussten wir mehr als 1.000 Freunde des Edelweiß-Clubs abweisen, sie bekamen leider keine Karte, denn das Kongresshaus würde sonst aus allen Nähten platzen.“ Er genoss das diesjährige Kränzchen besonders, heiratete er doch vor einer Woche seine langjährige Lebensgefährtin Lydia und beide nahmen sich auch Zeit für den einen oder anderen Tanz. „Wir sind heute extra aus Tirol angereist und es war die Reise wert!“, meinten Ursula Hoffmann, Andreas Hoffmann und Nicola Priol und stießen auf den gelungenen Abend an. Kripo-Chef Christian Voggenberger schwang das Tanzbein mit seiner Ehefrau Heidi und Sohn Christian. Letzterer genoss die Stimmung in der Disco, wo auch Grohag-Chef Johannes Hörl mit seiner Katharina abrockte. Weiter gesichtet: Vize-Bürgermeister Harald Preuner, Bürgermeister Heinz Schaden, Trachtenspezialistin Margit Wenger, Verleger Bernhard Helminger, Richter Franz Mittermayr und Werber Stefan Ornig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.