29.06.2017, 12:58 Uhr

1.500 Pensionisten wanderten durch Bürmoos

Im Bild von links: Lokführer Moritz Schrempf, Elfi Steinkellner, Wolfgang Höllbacher, Cornelia Ecker und Walter Blachfellner. (Foto: Neumayr/Leo)
SALZBURG/BÜRMOOS (buk). Erstmals mit Sonderzügen der Salzburger Lokalbahn sind rund 1.500 Menschen zum Landeswandertag der Salzburger Pensionisten angereist. Dabei ist es gemeinsam mit Pensionistenverbands-Landespräsident Walter Blachfellner nach Bürmoos gegangen. "Aufbruchstimmung" hat dabei die Postmusik Salzburg vor Ort am Itzlinger Lokalbahnhof verbreitet.

Zwei Routen zur Auswahl

In Bürmoos ist es dann zur Begrüßung ins Festzelt am Seegelände gegangen – passend zum 50-Jahr-Jubiläum der Gemeinde. Im Anschluss konnten die Pensionisten aus einer von zwei verschiedenen Wanderstrecken wählen, die rund um den Bürmooser See führen. Zudem war der Eintritt in das neue Torf-Glas-Ziegel-Museum im Zuge der Wanderung kostenlos.

"Sport und Gemütlichkeit"

"Uns ist sportliche Betätigung im Einklang mit Gemütlichkeit besonders wichtig", sagt Blachfellner. Ihn freue dabei die Anreise mit der Lokalbahn besonders: "Das zeigt, wie wichtig öffentliche Verkehrsmittel im Alltag für Pensionisten sind." Unterstützt wurde der Landeswandertag von der Salzburg AG und der Gemeinde Bürmoos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.