26.10.2017, 22:21 Uhr

Akademisches Gymnasium Salzburg feiert sein 400-jähriges Bestehen

Katharina Nowak, Antonia Porsche und Laetitia Trauner aus der 6e des Akademischen Gymnasiums weisen hier auf das Transparent zur Ausstellung hin (Foto: Claudia Niese)

Schülerinnen und Schüler präsentieren Schule als Artefakt in „Rund-um-die-Uhr“ Ausstellung in den Fenstern der Universitätsbibliothek

Mit der Fotoausstellung „Einblicke, Durchblicke, Rückblicke, Ausblicke“ eröffnete das Akademische Gymnasium am 24. Oktober den Reigen der Feierlichkeiten zum 400-Jahr-Jubiläum der ältesten Schule Salzburgs. Die „Rund-um-die-Uhr“ Ausstellung in den Fenstern der Universitätsbibliothek in der Hofstallgasse entstand in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Salzburg und dem Fotohof und ist bis zum 18. November zu sehen. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Akademischen Gymnasiums präsentierten ihre Fotografien und Texte. Im Fokus der Arbeiten steht Schule als Artefakt und zukünftiger Bildungsraum.

Die individuellen Perspektiven auf SchülerInnen und Schulgebäude schaffen ein beeindruckendes Mosaik: Persönliche Porträts zeigen SchülerInnen in ihrem schulischen Umfeld. Architekturfotografien betten diese konkret in den Gebäudekomplex am Rainberg ein, schaffen darüber hinaus jedoch einen Ausblick auf Vorstellungen und Wahrnehmungen zur geistigen Bildungswelt Schule. Die Detailaufnahmen laden dazu ein, nicht an der Oberfläche zu verharren, sondern den kritischen Blick auf Umgebung und Inhalte zu schulen. Kurztexte bilden eine kommentierende Klammer zu den Fotoserien.

Dass humanistische Bildung mehr denn je bedeutsam ist, hob Mag. Klaus Schneider, Direktor des Akademischen Gymnasiums, in seiner einführenden Rede hervor. In Zeiten der zunehmenden Ökonomisierung von Bildung müssten die zentralen Werte einer humanistischen Bildung mit Blick in die Zukunft in den Bereichen Kreativität und Sprachen liegen. „Sie schaffen eine lebenswerte Welt und bringen uns dazu, anderen mit Empathie und Respekt entgegenzutreten“, so Direktor Schneider.

Nähere Informationen zu den Feierlichkeiten zur 400-Jahr-Festwoche vom 5.11. bis zum 11.11. gibt es unter www.akad400.at.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.