27.11.2017, 16:00 Uhr

Das Handy nur noch hinhalten

Nur noch hinhalten (Foto: Sparkasse)

Erste Bank und Sparkassen digitalisieren Kreditkarte

SALZBURG (lin). Die "s-Mastercard" von Erste Bank und Sparkassen wird digital an das Smartphone angepasst. Das Handy fungiert damit als digitale Kreditkarte. Ab sofort können Kunden der Sparkassengruppe mit ihrem Android-Smartphone weltweit kontaktlos an Bankomatkassen bezahlen oder künftig auch kontaktlos Geld beheben. Zudem sind mit diesem System auch Limits, Pin-Code und Ablaufdatum ident mit der Plastikkarte.
„Wir haben maximale Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit beim Bezahlen mit dem Handy auf ein neues Level gehoben“, so Markus Sattel, Vertriebsvorstand der Salzburger Sparkasse. Voraussetzungen für die s Kreditkarte Mobil sind eine s Mastercard, ein NFC-fähiges Smartphone mit Android (ab Version 4.4.) und die George Go-App. Die Bezahlung an der Kasse erfolgt dann einfach durch Hinhalten des Smartphones. Die s Mastercard wird einmalig beim Einrichten als Standardbezahlmethode in der George Go App definiert. Da Apple die NFC-Schnittstelle in ihren Geräten nicht für Dritte freigibt, ist die Lösung vorerst Smartphone-Nutzern mit dem Betriebssystem Android vorbehalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.